Polyommatus coridon
Lepiforum — Bestimmung
von Schmetterlingen
(Lepidoptera)
und ihren
Praeimaginalstadien
[Home] [Impressum] [Datenschutzerklärung]
Foren: [1: Bestimmungsfragen (Europa)] [2: Alles außer Bestimmungsfragen] [3: Außereuropäische Arten - Non-European Species] [Test]
Archive Forum 2: [#2 (bis 2017)] [#1 (bis 2013)] Archive Forum 1: [#7 (bis April 2019)] [#6 (2016-2018)] [#5 (2012-2016)] [#4 (2010-2012)] [#3 (2007-2010)] [#2 (2006-2007)] [#1 (2002-2006)]
Bild- und Informationssammlungen: [Bestimmungshilfe] [Schütze (1931): Biologie der Kleinschmetterlinge (Online-Neuausgabe)] [Glossar] [FAQ]
Verein: [Lepiforum e.V.] [Chat (nur für Mitglieder)]

[Hinweise zur Forenbenutzung]     [Forum User Instructions]     [Indications pour l’utilisation des forums]     [Indicaciones para el uso de los foros]     [Avvisi per l’utilizzo dei fori]     [Советы по использованию форума]     [Pokyny k použití fóra]     [Általános tudnivalók a fórum használatához]     [Wskazówki korzystania z forum]

Forum 2: Alles außer Bestimmungsanfragen

Re: Könnte es ein Blaues Ordensband gewesen sein? *Foto*

Hallo Uli,

Schriesheim liegt ja nicht wirklich weit von Euch entfernt, gell.
Gestern früh fand ich zu meiner Entzückung Catocala fraxini bei einer Straßenlampe.
Der Falter war wohl nicht mehr ganz frisch, der eingerissne / angeknabberte Vorderflügel deutet m. E. darauf hin.

Zuhause habe ich versucht, den Falter in eine für ein schönes Foto geeignete Position zu manövrieren.
Dabei entstand das erste Foto, als der Falter sich noch unruhig hin und her bewegte.

Da fand auch meine Tochter, die beim Foto assistieren musste, dass der Falter ja echt riesig sei.
Das zweite Foto zeigt den Falter in voller Pracht, aber halt nur auf dem Fensterrahmen. Je nach Lichteinfall kann man schon auch eine helle Binde sehen finde ich.

Die Unterseite des Falters konnte ich nicht wirklich fotografieren - meine Tochter meinte aber, wenn man den Falter auf den Kopf dreht, sieht er aus wie ein Pandabär.
Wobei besagte Tochter auch schon fest und steif behauptete, die S. pyri an einer Lampe in ihrer Schule gesehen zu haben. Der Falter war so groß und die Kinder so aufgeregt, dass schliesslich der Hausmeister den Falter ins Freie bugsieren musste.
Damals zeigt ich ihr Fotos im Forum von Aglia tau - nein, es war der andere, felsenfest.
Ein paar Fotos später meinte sie dann, naja, es war wohl doch der gelbe, also eben A. tau.
So harren wir weiter und ich wäre ja schon froh, wenn ich in Schriesheim mal ein kleines Nachtpfauenauge nachweisen könnte.

Funddaten
Deutschland, Baden-Württemberg, Schriesheim, bei Bachlauf in Innenstadt, 110m, 27. September 2019, am Licht (Studiofoto: Thomas Jungbluth)


Beiträge zu diesem Thema

Wiener Nachtpfauenauge Saturnia pyri am 1.9.2019 in Nordbaden?
Etwas nebulös. - Nennen wir ihn doch M9-2. - BG - Eckard *kein Text*
Wie wär's mit Samia cynthia?
Re: Wie wär's mit Samia cynthia?
Eher kein Wiener Nachtpfauenauge am 1.9.2019 in Nordbaden
Re: Eher kein Wiener Nachtpfauenauge am 1.9.2019 in Nordbaden
Könnte es ein Blaues Ordensband gewesen sein?
Könnte es ein Bananenfalter Caligo sp. gewesen sein?
Re: Könnte es ein Bananenfalter Caligo sp. gewesen sein?
Re: Könnte es ein Blaues Ordensband gewesen sein?
Re: Könnte es ein Blaues Ordensband gewesen sein? *Foto*
Re: Könnte es ein Blaues Ordensband gewesen sein?
@Thomas: zum Thema "Kleines Nachtpfauenauge"
Re: Wiener Nachtpfauenauge Saturnia pyri am 1.9.2019 in Nordbaden?