Polyommatus coridon
Lepiforum — Bestimmung
von Schmetterlingen
(Lepidoptera)
und ihren
Praeimaginalstadien
[Home] [Impressum] [Datenschutzerklärung]
Foren: [1: Bestimmungsfragen (Europa)] [2: Alles außer Bestimmungsfragen] [3: Außereuropäische Arten - Non-European Species] [Test]
Archive Forum 2: [#2 (bis 2017)] [#1 (bis 2013)] Archive Forum 1: [#7 (bis April 2019)] [#6 (2016-2018)] [#5 (2012-2016)] [#4 (2010-2012)] [#3 (2007-2010)] [#2 (2006-2007)] [#1 (2002-2006)]
Bild- und Informationssammlungen: [Bestimmungshilfe] [Schütze (1931): Biologie der Kleinschmetterlinge (Online-Neuausgabe)] [Glossar] [FAQ]
Verein: [Lepiforum e.V.] [Chat (nur für Mitglieder)]

[Hinweise zur Forenbenutzung]     [Forum User Instructions]     [Indications pour l’utilisation des forums]     [Indicaciones para el uso de los foros]     [Avvisi per l’utilizzo dei fori]     [Советы по использованию форума]     [Pokyny k použití fóra]     [Általános tudnivalók a fórum használatához]     [Wskazówki korzystania z forum]

Forum 2: Alles außer Bestimmungsanfragen

Re: Vanessa atalanta - Überwinterung

Hallo Brigitte,

von der Nordschweiz aus könnten die Falter auch im Oktober noch nach Südwesten abwandern - wenn sie denn wollten.
Aber der Zürichsee ist ein bekanntes Überwinterungsgebiet von V. atalanta. Da werden sie bei entsprechend spätem Schlupf wohl vor Ort überwintern.
Es sei denn, es bleibt mal wieder warm und sonnig bis in den Dezember hinein. Solche Wetterkapriolen können die Tiere reichlich durcheinander bringen. Wie sie darauf reagieren, ist völlig offen. Von Abwanderung über nochmalige Fortpflanzung vor dem Winter bis einfach ignorieren und dennoch überwintern ist alles drin.

Viele Grüsse
Jürgen

Beiträge zu diesem Thema

Vanessa atalanta - Überwinterung
Re: Vanessa atalanta - Überwinterung
Re: Vanessa atalanta - Überwinterung
Re: Vanessa atalanta - Überwinterung
Re: Vanessa atalanta - Überwinterung