Polyommatus coridon
Lepiforum: Bestimmung
von Schmetterlingen
(Lepidoptera)
und ihren
Praeimaginalstadien
[Home] [Impressum] [Datenschutzerklärung]
Foren: [1: Bestimmungsfragen (Europa)] [2: Alles außer Bestimmungsfragen] [3: Außereuropäische Arten - Non-European Species] [Test]
Archive Forum 2: [#2 (bis 2017)] [#1 (bis 2013)] Archive Forum 1: [#7 (bis April 2019)] [#6 (2016-2018)] [#5 (2012-2016)] [#4 (2010-2012)] [#3 (2007-2010)] [#2 (2006-2007)] [#1 (2002-2006)]
Bild- und Informationssammlungen: [Bestimmungshilfe] [Schütze (1931): Biologie der Kleinschmetterlinge (Online-Neuausgabe)] [Glossar] [FAQ]
Verein: [Lepiforum e.V.] [Chat (nur für Mitglieder)]

[Hinweise zur Forenbenutzung]     [Forum User Instructions]     [Indications pour l'utilisation des forums]     [Indicaciones para el uso de los foros]     [Avvisi per l'utilizzo dei fori]     [Советы по использованию форума]     [Pokyny k použití fóra]     [Általános tudnivalók a fórum használatához]     [Wskazówki korzystania z forum]

Forum 2: Alles außer Bestimmungsanfragen

Re: Bilder zusammensetzen - Stacking

Hallo Harald,

und das ist schon etwas mühsam, das Rad am Mikroskop händisch immer ein Stückchen weiterzudrehen.

Das mache ich aber auch. Mir war die entsprechende Ausrüstung auch zu teuer.
Ich stelle dazu die Kamera auf Intervallaufnahme 1 Sekunde (oder Zeitraffer/Animation) und in 2 Minuten hat man 120 Bilder. Je höher die Vergrößerung, desto mehr/kleinere Schritte sind nötig. Aber Helicon Focus rechnet ja alles recht flott zusammen und die Einzelbilder werden in der Regel nicht mehr benötigt.

so schön wie durch das Bino wirds letztendlich aber doch nicht.

Du meinst: "So schön wie man es durch das Bino sieht, wirds letztendlich aber doch nicht." ? Bino = Stereomikroskop?
Unser Auge leistet eben doch noch mehr als bisher verfügbare Optik/Technik, denke ich. Auflösung, Dynamik/Kontrastumfang, Farbtreue, 3D-Darstellung usw. usf., vom Mikroskop über den Kamerachip und den Monitor, das muss alles die Güte des menschlichen Sensors (= Auge) haben.

Mein gerade eingestelltes Bild der ♂ Genitalien von Rhodometra sacraria ist aus gerade mal 13 Einzelbildern zusammengesetzt

Ich denke, für den Fall reicht das völlig aus. Es ist alles im Rahmen der 600x900 px² gut scharf. Allerdings sind auf meinem Monitor die Schatten etwas abgesoffen/nicht durchgezeichnet. Das weibliche Präparat ist da eine Klasse besser.
Verwendest Du eigentlich einen Weichzeichner für Deine Bilder? Die sehen immer irgendwie plakativ aus, die feinen Elemente fehlen etwas ( zum Vergleich: https://mothdissection.co.uk/species.php?Tx=Rhodometra_sacraria ).

Viele Grüße und noch einen schönen restlichen Sonntag,

Hartmuth

Beiträge zu diesem Thema

Oegoconia Weibchen *Foto*
Neues Mikroskop - da kommt Freude auf.
Re: Neues Mikroskop - da kommt Freude auf.
Re: Neues Mikroskop - da kommt Freude auf.
Re: Bilderzusammensetzten
Re: Bilderzusammensetzten
Re: Mikroskop - Freut mich, dass ich kein Klump gekauft hab :)! LG Horst *kein Text*
Bilder zusammensetzen - Stacking
Re: Bilder zusammensetzen - Stacking
Re: Bilder zusammensetzen - Stacking
Re: Oegoconia Weibchen? Liegt es am fehlenden Fragezeichen ;) ...
Re: Oegoconia Weibchen? Liegt es am fehlenden Fragezeichen ;) ...
Re: Oegoconia Weibchen
Re: Oegoconia quadripuncta Weibchen wär schon was *Foto*
Re: Oegoconia quadripuncta Weibchen wär schon was
Re: Oegoconia quadripuncta Weibchen wär schon was