Polyommatus coridon
Lepiforum — Bestimmung
von Schmetterlingen
(Lepidoptera)
und ihren
Praeimaginalstadien
[Home] [Impressum] [Datenschutzerklärung]
Foren: [1: Bestimmungsfragen (Europa)] [2: Alles außer Bestimmungsfragen] [3: Außereuropäische Arten - Non-European Species] [Test]
Archive Forum 2: [#2 (bis 2017)] [#1 (bis 2013)] Archive Forum 1: [#7 (bis April 2019)] [#6 (2016-2018)] [#5 (2012-2016)] [#4 (2010-2012)] [#3 (2007-2010)] [#2 (2006-2007)] [#1 (2002-2006)]
Bild- und Informationssammlungen: [Bestimmungshilfe] [Schütze (1931): Biologie der Kleinschmetterlinge (Online-Neuausgabe)] [Glossar] [FAQ]
Verein: [Lepiforum e.V.] [Chat (nur für Mitglieder)]

[Hinweise zur Forenbenutzung]     [Forum User Instructions]     [Indications pour l’utilisation des forums]     [Indicaciones para el uso de los foros]     [Avvisi per l’utilizzo dei fori]     [Советы по использованию форума]     [Pokyny k použití fóra]     [Általános tudnivalók a fórum használatához]     [Wskazówki korzystania z forum]

Forum 2: Alles außer Bestimmungsanfragen

Re: Noch ein Cnephasia alticolana Weibchen *Foto*

Hallo!
Das war schließlich mehr ein Experiment.
Was passiert, wenn man einen Hinterkörper aus der Lauge nimmt und dann völlig vergisst? Er trocknet fix am Objektträger an und ist nur mehr ein graues Krusterl.
Heute, drei Tage später habe ich ein Wassertropferl draufgeträufelt und das Ding hat sich tatsächlich noch bearbeiten lassen.



Österreich, Steiermark, Fischbacher Alpen, St. Kathrein am Offenegg, Sommeralm, 1400m, am Licht, 3. Juni 2018 (präp., det. & Foto: Horst Pichler)
Liebe Grüße!
Horst

Beiträge zu diesem Thema

Cnephasia alticolana Weibchen *Foto* Bestimmungshilfe
Re: Noch ein Cnephasia alticolana Weibchen *Foto* Bestimmungshilfe