Polyommatus coridon
Lepiforum — Bestimmung
von Schmetterlingen
(Lepidoptera)
und ihren
Praeimaginalstadien
[Home] [Impressum] [Datenschutzerklärung]
Foren: [1: Bestimmungsfragen (Europa)] [2: Alles außer Bestimmungsfragen] [3: Außereuropäische Arten - Non-European Species] [Test]
Archive Forum 2: [#2 (bis 2017)] [#1 (bis 2013)] Archive Forum 1: [#7 (bis April 2019)] [#6 (2016-2018)] [#5 (2012-2016)] [#4 (2010-2012)] [#3 (2007-2010)] [#2 (2006-2007)] [#1 (2002-2006)]
Bild- und Informationssammlungen: [Bestimmungshilfe] [Schütze (1931): Biologie der Kleinschmetterlinge (Online-Neuausgabe)] [Glossar] [FAQ]
Verein: [Lepiforum e.V.] [Chat (nur für Mitglieder)]

[Hinweise zur Forenbenutzung]     [Forum User Instructions]     [Indications pour l’utilisation des forums]     [Indicaciones para el uso de los foros]     [Avvisi per l’utilizzo dei fori]     [Советы по использованию форума]     [Pokyny k použití fóra]     [Általános tudnivalók a fórum használatához]     [Wskazówki korzystania z forum]

Forum 2: Alles außer Bestimmungsanfragen

Re: Stenoptilia annadactyla Männchen - eines vom selben Abend.

Hallo Horst,

ja, die Futterpflanzen (auch Schwalbenschanz-Enzian) gibt es hier im Nord-Westen nicht.

Du erstellst doch Dauerpräparate von Deinen GU´s.

Dann leg Doch mal bitte das Präparat vom Barcoding (http://www.lepiforum.de/1_forum_2016.pl?md=read;id=53184) mit diesem Präparat, was ich angezweifelt habe, übereinander o. nebeneinander und fotografiere es neu. Das Präparat von Barcoding hast Du, glaube ich, noch nach Deiner "alten Methode" fotografiert. Vielleicht kannst Du es nochmal nach der neuen Methode fotografieren? Dann ist die Vergleichbarkeit besser zwischen den Präparaten. Wenn das nicht geht oder der Aufwand viel zu hoch ist (ich erahne nur diesen riesigen Zeitaufwand von Deinen Fotos), dann versuche bitte mit dem Grafikprogramm beide Bilder nebeneinander in einem Foto zu basteln. Ebenso das 1. Falterbild aus diesem Thread und das 2. Falterbild aus dem Barcoding. Es wäre gut, wenn Du es von den Originalbildern machen würdest, dann haben wir die gleichen Größenverhältnisse und können die verschiedenen Abstände besser einschätzen.

Danach können wir hier die Unterschiede (ich meine Unterschiede nämlich zu sehen), gut heraus arbeiteten und haben so eine sehr gute Vorlage. Auf jeden Fall besser als die Vorlage vom Gielis. Meine Informationen über S. graphodactyla habe ich nur aus dem Gielis.

viele Grüße

Monika

Beiträge zu diesem Thema

Stenoptilia pterodactyla Männchen - bipunctidactyla ? *Foto* Bestimmungshilfe
[b] Kein S. pterodactyla ! [b]
Re: [b] Stenoptilia annadactyla ! [b]
Re: [b] Stenoptilia annadactyla ! [b]
Re: Buch sollte unterwegs sein :). Danke! LG Horst *kein Text*
Re: Stenoptilia pterodactyla
Re: Stenoptilia pterodactyla
Weiße Linie - ist doch gut sichtbar.
Re: Weiße Linie - Stenoptilia graphodactyla
Re: Weiße Linie - Stenoptilia graphodactyla
Re: Weiße Linie - Stenoptilia graphodactyla - Enzian
Es gibt doch noch andere Bestimmungsliteratur
Re: Stenoptilia annadactyla Männchen - eines vom selben Abend. *Foto*
Re: Stenoptilia annadactyla Männchen - eines vom selben Abend.
Re: Stenoptilia annadactyla Männchen - Präparatvergleich
Re: Stenoptilia graphodactyla annadactyla *Foto*
-> Admins wichtig!
Re: Stenoptilia-Misere - barcoding
Bilder sind entfernt. VG, Tina *kein Text*
Re: Noch eine Stenoptilia Männchen - zum Dranhängen *Foto*
Re: Stenoptilia pneumonanthes - wär das nicht eine Option?
Re: Noch eine Stenoptilia diesmal ein Weibchen (doch S. annadactyla?) *Foto*