Polyommatus coridon
Lepiforum — Bestimmung
von Schmetterlingen
(Lepidoptera)
und ihren
Praeimaginalstadien
[Home] [Impressum] [Datenschutzerklärung]
Foren: [1: Bestimmungsfragen (Europa)] [2: Alles außer Bestimmungsfragen] [3: Außereuropäische Arten - Non-European Species] [Test]
Archive Forum 2: [#2 (bis 2017)] [#1 (bis 2013)] Archive Forum 1: [#7 (bis April 2019)] [#6 (2016-2018)] [#5 (2012-2016)] [#4 (2010-2012)] [#3 (2007-2010)] [#2 (2006-2007)] [#1 (2002-2006)]
Bild- und Informationssammlungen: [Bestimmungshilfe] [Schütze (1931): Biologie der Kleinschmetterlinge (Online-Neuausgabe)] [Glossar] [FAQ]
Verein: [Lepiforum e.V.] [Chat (nur für Mitglieder)]

[Hinweise zur Forenbenutzung]     [Forum User Instructions]     [Indications pour l’utilisation des forums]     [Indicaciones para el uso de los foros]     [Avvisi per l’utilizzo dei fori]     [Советы по использованию форума]     [Pokyny k použití fóra]     [Általános tudnivalók a fórum használatához]     [Wskazówki korzystania z forum]

Forum 2: Alles außer Bestimmungsanfragen

Re: Melitaeini 2019 – hier die im Ursprungsbeitrag fehlenden Bilder *Foto*

Mitte Juni schon überwiegend recht betagte Exemplare in der nördlichen Frankenalb....

Deutschland, Bayern, Waischenfeld, Aufseßtal, Fahrweg zwischen Talhang und Mädesüß-Brache, 360 m, 13. Juni 2019, Tagfund (Freilandfoto Bernhard Stöckhert)

....aber weitgehend frische im Pfälzerwald

Deutschland, Rheinland-Pfalz, Dahn, Moosbachtal, Ruderalfläche, 230 m, 16. Juni 2019, Tagfund (Freilandfoto Bernhard Stöckhert)


Deutschland, Rheinland-Pfalz, Dahn, Moosbachtal, Ruderalfläche, 230 m, 16. Juni 2019, Tagfund (Freilandfoto Bernhard Stöckhert)

Melitaea phoebe ist mir dieses Jahr nur im Oberpfälzer Jura begegnet, einer Kollegin aber durchaus auch in der nördlichen Frankenalb. Im Raum Hohenburg flogen am 25. und 28. Juni 2019 jeweils mehrere frische Exemplare auf engem Raum entlang eines Feldwegs am Fuß eines Trockenhangs. Bei Temperaturen von über 35°C richteten sich die Falter meist mit geschlossenen Flügel parallel zu den Sonnenstrahlen aus. Melitaea phoebe war an dieser Stelle und an diesem Tag häufiger als Melitaea athalia; dazu tauchte nur vereinzelt Melitaea didyma auf.


Deutschland, Bayern, Raum Hohenburg, Feldweg am Fuß eines Trockenhangs, 395 m, 25. Juni 2019, Tagfund (Freilandfoto Bernhard Stöckhert)


Deutschland, Bayern, Raum Hohenburg, Feldweg am Fuß eines Trockenhangs, 395 m, 25. Juni 2019, Tagfund (Freilandfoto Bernhard Stöckhert)

Fortsetzung im Ursprungsbeitrag, der war wahrscheinlich doch zu lang.....

Nochmals Entschuldigung und viele Grüße,

Bernhard

Beiträge zu diesem Thema

Melitaeini 2019 – nur ein paar Eindrücke *Foto*
Tut mir leid - in der Vorschau waren noch alle Bilder zu sehen *kein Text*
Re: Melitaeini 2019 – hier die im Ursprungsbeitrag fehlenden Bilder *Foto*
Viele schöne Sommerfotos - Danke. VG. Hartmuth *kein Text*
super Bericht ! Vielen Dank! *kein Text*
Auch Deine etwas scheckigen Bilder angeschaut - immer gern! VG, BOB *kein Text*