Polyommatus coridon
Lepiforum — Bestimmung
von Schmetterlingen
(Lepidoptera)
und ihren
Praeimaginalstadien
[Home] [Impressum] [Datenschutzerklärung]
Foren: [1: Bestimmungsfragen (Europa)] [2: Alles außer Bestimmungsfragen] [3: Außereuropäische Arten - Non-European Species] [Test]
Archive Forum 2: [#2 (bis 2017)] [#1 (bis 2013)] Archive Forum 1: [#7 (bis April 2019)] [#6 (2016-2018)] [#5 (2012-2016)] [#4 (2010-2012)] [#3 (2007-2010)] [#2 (2006-2007)] [#1 (2002-2006)]
Bild- und Informationssammlungen: [Bestimmungshilfe] [Schütze (1931): Biologie der Kleinschmetterlinge (Online-Neuausgabe)] [Glossar] [FAQ]
Verein: [Lepiforum e.V.] [Chat (nur für Mitglieder)]

[Hinweise zur Forenbenutzung]     [Forum User Instructions]     [Indications pour l’utilisation des forums]     [Indicaciones para el uso de los foros]     [Avvisi per l’utilizzo dei fori]     [Советы по использованию форума]     [Pokyny k použití fóra]     [Általános tudnivalók a fórum használatához]     [Wskazówki korzystania z forum]

Forum 2: Alles außer Bestimmungsanfragen

Binokular/Stereomikroskop: Empfehlungen erbeten

Hallo in die Runde,

ich möchte mir zum Ende des Jahres anstehenden Fest ein Bino schenken lassen (Preisvorstellung habe ich keine, da keine Ahnung).

Bisher habe ich mit dem "Russen-Bino" (Stereomikroskop MBS-10) von Thomas gearbeitet - aber die Auflösung reicht für GU's von Kleinschmetterlingen kaum. Vor allem wenn ich Belegfotos davon machen will (was mit der Hostentaschenknipse stattfindet, Fotoaufsatz o.ä. gibt's natürlich keinen).
Das einzige Okular, was eine passable Schärfe ergibt, ist das 6x vergrößernde Okular - und damit am Regler die weiteren Vergrößerungen: 0,6x, 1x, 2x und 4x; bei 7x ist die Tiefenschärfe so verschwindend gering, dass sich eigentlich kein scharfes Bild mehr ergibt.
Ich weiß nun nicht, ob diese Vergrößerung schon die Grenze markiert, über der man stacken (focus stacking) muss - dann müsste ich kapitulieren -, oder ob es vielleicht andere Binos gibt, die bei stärkerer Vergrößerung doch irgendwie einen breiteren Tiefenschärfebereich erzeugen können.

Welche Geräte benutzt ihr für Mikro-GU's, was würdet ihr mir empfehlen?

Viele Grüße,
Tina.

Beiträge zu diesem Thema

Binokular/Stereomikroskop: Empfehlungen erbeten
Meine Erfahrungen mit dem Stereomikroskop *Foto*
Re: Für mich hat der Kamerawechsel viel gebracht
Nachtrag: Stereomikroskop auf Unendlich korrigiert
Re: Binokular/Stereomikroskop: Empfehlungen erbeten
Verfeinerung: könnt ihr mir (eure) konkrete(n) Modellnamen nennen? :) *kein Text*
Re: Verfeinerung: könnt ihr mir (eure) konkrete(n) Modellnamen nennen? :)
Modellnamen
Re: Binokular/Stereomikroskop - Ohne Durchlichtmikro wird das nicht gehen
Re: Binokular/Stereomikroskop - Hartmuth war schon hilfreich :)! LG Horst *kein Text*
Binokular/Stereomikroskop: herzlichen Dank an euch alle! :) VG, Tina *kein Text*