Polyommatus coridon
Lepiforum: Bestimmung
von Schmetterlingen
(Lepidoptera)
und ihren
Praeimaginalstadien
[Home] [Impressum] [Datenschutzerklärung]
Foren: [1: Bestimmungsfragen (Europa)] [2: Alles außer Bestimmungsfragen] [3: Außereuropäische Arten - Non-European Species] [Test]
Archive Forum 2: [#2 (bis 2017)] [#1 (bis 2013)] Archive Forum 1: [#7 (bis April 2019)] [#6 (2016-2018)] [#5 (2012-2016)] [#4 (2010-2012)] [#3 (2007-2010)] [#2 (2006-2007)] [#1 (2002-2006)]
Bild- und Informationssammlungen: [Bestimmungshilfe] [Schütze (1931): Biologie der Kleinschmetterlinge (Online-Neuausgabe)] [Glossar] [FAQ]
Verein: [Lepiforum e.V.] [Chat (nur für Mitglieder)]

[Hinweise zur Forenbenutzung]     [Forum User Instructions]     [Indications pour l'utilisation des forums]     [Indicaciones para el uso de los foros]     [Avvisi per l'utilizzo dei fori]     [Советы по использованию форума]     [Pokyny k použití fóra]     [Általános tudnivalók a fórum használatához]     [Wskazówki korzystania z forum]

Forum 2: Alles außer Bestimmungsanfragen

Pseudophilotes baton *Foto*
Antwort auf: Tagfalterrückblick 2019 ()

Die Bestandssituation von Pseudophilotes baton in Bayern ist hochgradig prekär. Die Vorkommen in der Südlichen und Mittleren Frankenalb stehen wohl unmittelbar vor dem Erlöschen und auch die Situation im Leipheimer Moos ist nicht optimal (hierzu gab es bereits mehrere Beiträge im Lepiforum). Zudem gibt es noch eine bis sehr wenige Populationen im Alpenraum, insbesondere entlang der Isar, doch ist auch hier die Art hochgradig selten und gefährdet. Umso mehr hat es mich gefreut, in diesem Jahr an einer Stelle in den Alpen noch eine größere Anzahl an Faltern (d.h. etwa 15 Stück) und einen Monat später auch 12 Raupen zu finden.

Der Lebensraum ist hier nahe am Talboden durch rinderbeweidete Flächen geprägt, die hervorstehenden Steine in der Weidefläche sorgen für das notwendige warme Mikroklima und sind die bevorzugten Ablagestellen. Übrigens gelangen nur Funde an Thymian, von der Quendel-Seide gab es fast gar keine Pflanzen.

Zunächst ein Blick in das Habitat:

Männchen:

Die Männchen waren eifrig auf der Suche nach Weibchen. Dabei kam es zu "tumultartigen" Szenen:


Das Weibchen zeigte sich übrigens wenig beeindruckt und hat sich, nachdem die Männchen weg waren, an die Arbeit, d.h. ans Eier legen gemacht:

Weibchen bei der Eiablage:


Deutschland, Bayern, Bayrische Alpen, 10. Juni 2019 (Fotos: Markus Dumke)

Einen Monat später war ich wieder vor Ort, um nun die Raupen zu suchen. Bei stark bedecktem Himmel und eher kühler Witterung (15 bis 20 Grad) fand ich immerhin 12 Raupen in den Blütenständen sitzend, meistens auch von Ameisen umschwirrt. Leider waren relativ viele parasitiert. Nur besonders günstige, d.h. auf Steinen exponierte Thymian Pflanzen waren besetzt. In einem Fall wurde ich auch an Thymian fündig, der in der lockeren Erde unter einem abgesägten Baumstamm wuchs.

Die Raupen sind - wie ich finde - farblich wunderschön gezeichnet.






Beiträge zu diesem Thema

Tagfalterrückblick 2019
Nymphalis polychloros *Foto* Bestimmungshilfe
Satyrium pruni *Foto* Bestimmungshilfe
Re: Satyrium pruni - Traubenkirsche als Raupenfutterpflanze
Satyrium w-album *Foto* Bestimmungshilfe
Satyrium ilicis *Foto* Bestimmungshilfe
Satyrium ilicis. Danke auch dafür, fehlt im Harzkreis! HG, BOB *kein Text*
Ja, leider. In Südbayern auch nur noch ein Vorkommen. VG Markus *kein Text*
Boloria selene *Foto* Bestimmungshilfe
Viola canina? *kein Text*
Viola canina passt sehr gut! Dankeschön:) *kein Text*
Minois dryas *Foto* Bestimmungshilfe
Argynnis aglaja *Foto* Bestimmungshilfe
Lycaena helle und Boloria eunomia *Foto* Bestimmungshilfe
Brenthis ino *Foto* Bestimmungshilfe
Prima Doku Markus!, VG Oliver *kein Text*
Danke Olli und viele Grüße zurück :) *kein Text*
Gefällt mir sehr gut!
Re: Brenthis ino
Klasse Doku!
Re: S. aglaja
Re: S. aglaja
Boloria eunomia
Re: Boloria eunomia
Re: Boloria eunomia
Re: Boloria eunomia: Volle Zustimmung
Die Krux der Pflege von eunomia-Habitaten
Sehr klar ausgedrückt (er hat es schon wieder getan). BG, BOB *kein Text*
Re: Die Krux der Pflege von eunomia-Habitaten
Die Krux der Pflege von eunomia-Habitaten
Goldersbachtal
Nochmal Goldersbachtal *Foto*
Argynnis paphia *Foto* Bestimmungshilfe
Euphydryas maturna und Melitaea diamina *Foto*
Plebejus argus und Agriades optilete *Foto* Bestimmungshilfe
Pseudophilotes baton *Foto* Bestimmungshilfe
Re: Funddaten Pseudophilotes baton
Re: Pseudophilotes baton in Rheinland-Pfalz?
Re: Pseudophilotes baton in Rheinland-Pfalz?
Re: Pseudophilotes baton in Rheinland-Pfalz?
Für den Raum Zweibrücken
Re: Pseudophilotes baton in Rheinland-Pfalz?
Vielen Dank für die Rückmeldungen! VG Oliver *kein Text*
Pseudophilotes baton in Hessen
Re: Pseudophilotes baton in Hessen
Re: Pseudophilotes baton in Hessen
Iphclides podalirius - die besondere Sitzgelegenheit *Foto*
Thecla betulae *Foto* Bestimmungshilfe
Pyrgus warrenensis *Foto* Bestimmungshilfe
Limenitis populi *Foto* Bestimmungshilfe
Re: Phantastische Dokus super VG Peter *kein Text*
Wie immer ein interessanter Genuss! Viele Grüße Jörg *kein Text*
Re: Du bist dennoch der "Finder" vor dem Herrn, großartige Doku, Danke *kein Text*
Danke auch an euch! Und auf neue schöne Funde in 2020! Viele Grüße Markus *kein Text*