Polyommatus coridon
Lepiforum: Bestimmung
von Schmetterlingen
(Lepidoptera)
und ihren
Praeimaginalstadien
[Home] [Impressum] [Datenschutzerklärung]
Foren: [1: Bestimmungsfragen (Europa)] [2: Alles außer Bestimmungsfragen] [3: Außereuropäische Arten - Non-European Species] [Test]
Archive Forum 2: [#2 (bis 2017)] [#1 (bis 2013)] Archive Forum 1: [#7 (bis April 2019)] [#6 (2016-2018)] [#5 (2012-2016)] [#4 (2010-2012)] [#3 (2007-2010)] [#2 (2006-2007)] [#1 (2002-2006)]
Bild- und Informationssammlungen: [Bestimmungshilfe] [Schütze (1931): Biologie der Kleinschmetterlinge (Online-Neuausgabe)] [Glossar] [FAQ]
Verein: [Lepiforum e.V.] [Chat (nur für Mitglieder)]

[Hinweise zur Forenbenutzung]     [Forum User Instructions]     [Indications pour l'utilisation des forums]     [Indicaciones para el uso de los foros]     [Avvisi per l'utilizzo dei fori]     [Советы по использованию форума]     [Pokyny k použití fóra]     [Általános tudnivalók a fórum használatához]     [Wskazówki korzystania z forum]

Forum 2: Alles außer Bestimmungsanfragen

Re: twitch = Zuckung? Vorläufige Einschätzung der Winterhärte in Operophtera
Antwort auf: twitch ()

Hallo Axel,

Zucken konnte ich auch in Leo.org finden. Ich hatte die Vermutung, dass für die Folge von Anspannung und Relaxation im Deutschen ein anderer terminus technicus existiert.

Über das Zitat aus Chapman [1] hinaus, scheint es nicht viel neuere Literatur zu geben. Die Orginalliteratur von Heinrich habe ich leider noch nicht zusammen. Für Scientific America bzw. Spektrum der Wissenschaft ist der Zugang an der UB Freiburg etwas komisch. Das braucht offensichtlich noch länger. Jetzt habe ich aber das Buch Hot-blooded Insects von Heinrich [2] durch Fernleihe bekommen und bemühe mich, die ~50 Seiten über Nachtfalter zu verstehen. Aber es scheint mir, dass die Essenz in dem Zitat von Chapman schon zusammengefasst ist:

Da Operophtera ungewöhnlich große Flügel im Verhältnis zum Körpergewicht hat, reicht die Wärme, die aus der Bewegung der Flügel resultiert, aus, einen Flug bei Umgebungstemperatur zu ermöglichen. Die Thoraxtenperatur muss bei diesen Falter nicht auf "Starttemperatur" erhitzt werden. Sie ist über einen weiten Temperaturbereich fast gleich der Umgebungstemperatur. Die Biochemie dieser unterkühlten Aktivität konnte nicht finden. Da fehlt noch eine robuiste Studie.

Andere Arten, wie Eupsilia oder Philophora, müssen dagegen ihre Thoraxtemperatur nach Sitzen erst aufheizen [2]. Dies passiert durch gleichzeitig Stimulation der Flugmuskel, die für die Aufwärtsbewegung und für die Abwärtsbewegung zuständig sind. Daraus ergibt sich das "chrakteristische" Zittern der Flügel, das man jetzt am Licht beobachten kann. Es müssen jedenfalls 30 - 35 °C und mehr erreicht werden, bis der Falter abheben kann. In dem Moment werden die gerade erwähnten Flugmuskel alternativ stimuliert. Die Zeit für das Aufwärmen dauert unterschiedlich lange, abhängig von der Umgebungstemperatur, aber wohl auch von der Spezies. Bei Männchen von Helicoverpa zea bewirken die art-spezifischen weiblichen Pheromone, dass die Männchen schon bei niederer Tempertur abheben können. also der Herr wird alternativ/zusätzlich stimuleirt [3].

Wenn ich ganze Literatur zu dem Thema gesichtet habe, werde ich mich nochmal melden.

Referenzen:

[1] Chapman, R. F., The insects: structure and function 5th Ed., 1998, Cambridge University Press, Cambridge NewYork Melbourne ISBN 9780521113892
[2] Heinrich, B., The Hot-Blooded Insects, 1993, Springer Verlag, Berlin Heidelberg, DOI 10.1007/978-3-662-10340-1
[3] Crespo, J. G.; Goller, F. & Vickers, N. J., Pheromone mediated modulation of pre-flight warm-up behavior in male moths, J. Exp. Biol., 2012, 215, 2203-2209, DOI: 10.1242/jeb.067215

Beiträge zu diesem Thema

Winterhärte bei Faltern? *Foto*
Re: Winterhärte bei Faltern?
Re: Winterhärte bei Faltern?
Flugfähigkeit bei winterfliegenden Nachtfaltern
Man könnte auch den Autor kontaktieren...
Re: den Autor kontaktieren...
Buch von Bernd Heinrich über Ausdauerleistungen von Mensch & Tier
Re: Bernd Heinrich angeschrieben
Re: Buch von Bernd Heinrich über Ausdauerleistungen von Mensch & Tier
Über die Frostspanner-Energiebilanz gibts auch einen Artikel auf deutsch
Re: Eulenfalter?
Es werden primär Eulen behandelt, es wird aber auch auf Frostspanner eingegangen *kein Text*
Re: Winterhärte bei Faltern?
Re: Wing loading
twitch
Re: twitch = Zuckung? Vorläufige Einschätzung der Winterhärte in Operophtera
Re: Winterhärte bei Operophter, Abschluss.