Polyommatus coridon
Lepiforum: Bestimmung
von Schmetterlingen
(Lepidoptera)
und ihren
Praeimaginalstadien
[Home] [Impressum] [Datenschutzerklärung]
Foren: [1: Bestimmungsfragen (Europa)] [2: Alles außer Bestimmungsfragen] [3: Außereuropäische Arten - Non-European Species] [Test]
Archive Forum 2: [#2 (bis 2017)] [#1 (bis 2013)] Archive Forum 1: [#7 (bis April 2019)] [#6 (2016-2018)] [#5 (2012-2016)] [#4 (2010-2012)] [#3 (2007-2010)] [#2 (2006-2007)] [#1 (2002-2006)]
Bild- und Informationssammlungen: [Bestimmungshilfe] [Schütze (1931): Biologie der Kleinschmetterlinge (Online-Neuausgabe)] [Glossar] [FAQ]
Verein: [Lepiforum e.V.] [Chat (nur für Mitglieder)]

[Hinweise zur Forenbenutzung]     [Forum User Instructions]     [Indications pour l'utilisation des forums]     [Indicaciones para el uso de los foros]     [Avvisi per l'utilizzo dei fori]     [Советы по использованию форума]     [Pokyny k použití fóra]     [Általános tudnivalók a fórum használatához]     [Wskazówki korzystania z forum]

Forum 2: Alles außer Bestimmungsanfragen

Re: Pseudophilotes baton in Hessen

Hallo Markus,

weiter oben hat bereits Ernst Blum den recht aktuellen baton-Fundort Lorchhausen genannt. Dieser Ort liegt ebenfalls in Hessen. Oliver Böck fragte aber ausdrücklich nach Vorkommen in Rheinland-Pfalz.

Zwischen 1990 und 2007 war ich öfter zum Lichtfang bei Lorch im Umfeld der baton-Biotope. Immer dann, wenn der Anflug neuer Arten am Licht stockte, habe ich die Zeit genutzt und mit einer robusten Astschere die Rosen- und Besenginster-Sukzession weggeschnitten und am Rand aufgeschichtet. Die mit Abstand wichtigsten baton-Biotope waren dort die unmittelbaren Wegeböschungen (grusige Tonschiefer/Grauwacke-Verwitterungsböden). Am Mittelrhein und in mittelhessischen Biotopen, wo ich diese nächtlichen 200-300 m²-Entkusselungen ebenfalls durchführte konnte ich noch über mehrere Jahre registrieren, wie stark die von mir freigestellten Flächen von wärmeliebenden Falter/Insektenarten frequentiert wurden (einige Seltenheiten flogen sogar ausschließlich nur dort und konnten daher quasi gemonitort werden).

Es herrscht leider (auch, und insbesondere in der "Beweider"-Szene) weitgehend Unwissen darüber, dass auf historischen Gemeindeviehweiden (Allmenden, Hutungen) immer auch das händische Entfernen von Gehölzaufwuchs ("Schwenden") notwendig wurde. Entgegen einer weitverbreiteten Meinung, schafft es nämlich keine (!) Viehart, die Gehölzsukzession völlig abzubremsen. Da muss dann der Mensch ran... Nur durch neumodische Ganzjahres-Zwangskopplung, wie ich sie nenne, könnte man das erreichen. Diese Methode ist aber nur im Falle völlig verbuschter Trockenhabitate (Dichteschluß) tolerierbar.

Ich vermute und befürchte, dass sich aktuell in Hessen kein Insider mehr aktiv um die Mittelrhein-Bestände des Quendelbläulings kümmert. Irgendwie passt aber Pseudophilotes baton auch nicht so recht zu dem super-erfolgreichen Blühstreifen-Programm ...

viele Grüße: Hermann

Beiträge zu diesem Thema

Tagfalterrückblick 2019
Nymphalis polychloros *Foto* Bestimmungshilfe
Satyrium pruni *Foto* Bestimmungshilfe
Re: Satyrium pruni - Traubenkirsche als Raupenfutterpflanze
Satyrium w-album *Foto* Bestimmungshilfe
Satyrium ilicis *Foto* Bestimmungshilfe
Satyrium ilicis. Danke auch dafür, fehlt im Harzkreis! HG, BOB *kein Text*
Ja, leider. In Südbayern auch nur noch ein Vorkommen. VG Markus *kein Text*
Boloria selene *Foto* Bestimmungshilfe
Viola canina? *kein Text*
Viola canina passt sehr gut! Dankeschön:) *kein Text*
Minois dryas *Foto* Bestimmungshilfe
Argynnis aglaja *Foto* Bestimmungshilfe
Lycaena helle und Boloria eunomia *Foto* Bestimmungshilfe
Brenthis ino *Foto* Bestimmungshilfe
Prima Doku Markus!, VG Oliver *kein Text*
Danke Olli und viele Grüße zurück :) *kein Text*
Gefällt mir sehr gut!
Re: Brenthis ino
Klasse Doku!
Re: S. aglaja
Re: S. aglaja
Boloria eunomia
Re: Boloria eunomia
Re: Boloria eunomia
Re: Boloria eunomia: Volle Zustimmung
Die Krux der Pflege von eunomia-Habitaten
Sehr klar ausgedrückt (er hat es schon wieder getan). BG, BOB *kein Text*
Re: Die Krux der Pflege von eunomia-Habitaten
Die Krux der Pflege von eunomia-Habitaten
Goldersbachtal
Nochmal Goldersbachtal *Foto*
Argynnis paphia *Foto* Bestimmungshilfe
Euphydryas maturna und Melitaea diamina *Foto*
Plebejus argus und Agriades optilete *Foto* Bestimmungshilfe
Pseudophilotes baton *Foto* Bestimmungshilfe
Re: Funddaten Pseudophilotes baton
Re: Pseudophilotes baton in Rheinland-Pfalz?
Re: Pseudophilotes baton in Rheinland-Pfalz?
Re: Pseudophilotes baton in Rheinland-Pfalz?
Für den Raum Zweibrücken
Re: Pseudophilotes baton in Rheinland-Pfalz?
Vielen Dank für die Rückmeldungen! VG Oliver *kein Text*
Pseudophilotes baton in Hessen
Re: Pseudophilotes baton in Hessen
Re: Pseudophilotes baton in Hessen
Iphclides podalirius - die besondere Sitzgelegenheit *Foto*
Thecla betulae *Foto* Bestimmungshilfe
Pyrgus warrenensis *Foto* Bestimmungshilfe
Limenitis populi *Foto* Bestimmungshilfe
Re: Phantastische Dokus super VG Peter *kein Text*
Wie immer ein interessanter Genuss! Viele Grüße Jörg *kein Text*
Re: Du bist dennoch der "Finder" vor dem Herrn, großartige Doku, Danke *kein Text*
Danke auch an euch! Und auf neue schöne Funde in 2020! Viele Grüße Markus *kein Text*