Polyommatus coridon
Lepiforum: Bestimmung
von Schmetterlingen
(Lepidoptera)
und ihren
Praeimaginalstadien
[Home] [Impressum] [Datenschutzerklärung]
Foren: [1: Bestimmungsfragen (Europa)] [2: Alles außer Bestimmungsfragen] [3: Außereuropäische Arten - Non-European Species] [Test]
Archive Forum 2: [#2 (bis 2017)] [#1 (bis 2013)] Archive Forum 1: [#7 (bis April 2019)] [#6 (2016-2018)] [#5 (2012-2016)] [#4 (2010-2012)] [#3 (2007-2010)] [#2 (2006-2007)] [#1 (2002-2006)]
Bild- und Informationssammlungen: [Bestimmungshilfe] [Schütze (1931): Biologie der Kleinschmetterlinge (Online-Neuausgabe)] [Glossar] [FAQ]
Verein: [Lepiforum e.V.] [Chat (nur für Mitglieder)]

[Hinweise zur Forenbenutzung]     [Forum User Instructions]     [Indications pour l'utilisation des forums]     [Indicaciones para el uso de los foros]     [Avvisi per l'utilizzo dei fori]     [Советы по использованию форума]     [Pokyny k použití fóra]     [Általános tudnivalók a fórum használatához]     [Wskazówki korzystania z forum]

Forum 2: Alles außer Bestimmungsanfragen

Re: Frage zur Puppenruhe und Phänologie von Mormo maura

Hallo Bernhard,

nach meinen bisherigen Erfahrungen zieht sich die Flugzeit von Mormo maura sehr in die Länge. Meine ersten Nachweise am Köder gelangen Mitte Juni und die letzten in der zweiten Septemberwoche. Deshalb sind Deine frühen Beobachtungen nur mit dem milden Winter in Zusammenhang zu bringen. Ob es ein Sommerquartier gibt, welches die Falter aufsuchen, ist mir nicht bekannt, will ich aber auch nicht ausschließen. Tatsache ist nur, dass die langerscheinende Flugzeit sich aus dem unterschiedlichen Schlupf der Falter ergiebt. Das heißt, nicht alle Tiere schlüpfen innerhalb weniger Tage sondern dieser Prozess zieht sich über einen längeren Zeitraum hin, der auf die unterschiedliche Entwicklung der Raupen schließen lässt. So habe ich während der Monate Juli und August, also während des Flugmaximums, bereits stark abgeflogene Falter beobachten können, aber auch noch ganz frische, die gerade erst geschlüpft sein mussten. Ähnliche Beobachtungen konnte ich bei der Begleitart Naenia typica machen. Möglicherweise resultiert dies aus den Bedingungen am Entwicklungsstandort, der den Tieren einiges abverlangt. Dieser gehört zweifellos zu den Extremstandorten, wo eben Wasser eine besondere Rolle spielt und für erhebliche Temperaturschwankungen sorgen kann. Oft liegen die Temperaturen während der Entwicklungszeit weit unter zehn Grad, während ein paar Meter entfernt oberhalb des Uferbereichs zwei oder drei Grad mehr gemessen werden können. Wenn Raupen nun zur Verpuppung die höher liegenden Bereiche aufsucht, geht die Entwicklung zum Falter sicherlich schneller. Interessant ist vielleicht auch noch, dass es insbesondere bei Mormo maura bei anhaltenden Hochwässern, wie ich sie 2013 hier erlebt habe, zu einer erheblichen Verlustrate kommen kann. Gerade während der Raupenzeit mit anschließender Puppenruhe stand das Wasser hier meterhoch und erreichte die wichtigen Entwicklungsbereiche dieser Art. Dementsprechend wenige Falter konnten daraufhin im Sommer beobachtet werden. Solche Bedingungen sind aber scheinbar normal für Arten derartiger Habitate und können durch Zuwanderung aus weniger betroffenen Gebieten wieder ausgeglichen werden. So war es auch hier, denn die Art war in den Jahren danach wieder ganz normal vertreten.

Viele Grüße, Wolfgang

Beiträge zu diesem Thema

Für die Großwildjäger: Raupen von Mormo maura (auch @Wolfgang Rozicki) *Foto*
So: Am Tag der Arbeit schließ ich mich Nachts mormonischen Maurerbrigaden an! *kein Text*
Viel Erfolg! :) ;) *kein Text*
Re: Für die Großwildjäger: Raupen von Mormo maura (auch @Wolfgang Rozicki)
Zucht von Mormo maura
Re: Raupensuche besser bei Dunkelheit
Es ging mir auch nur um A. ypsillon. :) Danke nochmal, Tina *kein Text*
Lichtscheues Gesindel auf dem Sofa *Foto*
Mormo maura regelmäßig am Licht
Mormo maura regelmäßig im (dunklen) Haus
Ansprüche an den Lebensraum
Re: Ansprüche an den Lebensraum *Foto*
Re: Ansprüche an den Lebensraum
Re: Ansprüche an den Lebensraum *Foto*
Irrtum
Zum Schlafen schalte ich das Licht aus ;-))), und höre dann M. maura, LG, B. *kein Text*
Ich hab es ;-) dein blaues Sofa sah ich schon ...
auch bei mir M. maura im Haus
Mormo maura bisher 1x am Licht
Re: Mormo maura bisher 1x am Licht - mögliche Erklärung
Hatte auch schon Mormo maura am Licht *Foto*
Re: Ich hatte Mormo maura noch nie am Licht
Hatte Mormo maura schon zweimal am Licht, aber ...
Frage zur Puppenruhe und Phänologie von Mormo maura
Re: Frage zur Puppenruhe und Phänologie von Mormo maura
Re: Frage zur Puppenruhe und Phänologie von Mormo maura
Phänologie von Mormo maura
Re: Phänologie von Mormo maura
Re: Phänologie von Mormo maura
Weitere Raupen von Mormo maura - oder: Warum 69 eine schöne Zahl ist *Foto*
Ein paar weitere Fotos *Foto*
Re: Weitere Raupen von Mormo maura - toller Beitrag, Tina, danke super
Weitere Nahrungspflanzen
Re: Weitere Nahrungspflanzen
Nachweis in Hamburg *Foto*
Re: Nachweis in Hamburg