Polyommatus coridon
Lepiforum: Bestimmung
von Schmetterlingen
(Lepidoptera)
und ihren
Praeimaginalstadien
[Home] [Impressum] [Datenschutzerklärung]
Foren: [1: Bestimmungsfragen (Europa)] [2: Alles außer Bestimmungsfragen] [3: Außereuropäische Arten - Non-European Species] [Test]
Archive Forum 2: [#2 (bis 2017)] [#1 (bis 2013)] Archive Forum 1: [#7 (bis April 2019)] [#6 (2016-2018)] [#5 (2012-2016)] [#4 (2010-2012)] [#3 (2007-2010)] [#2 (2006-2007)] [#1 (2002-2006)]
Bild- und Informationssammlungen: [Bestimmungshilfe] [Schütze (1931): Biologie der Kleinschmetterlinge (Online-Neuausgabe)] [Glossar] [FAQ]
Verein: [Lepiforum e.V.] [Chat (nur für Mitglieder)]

[Hinweise zur Forenbenutzung]     [Forum User Instructions]     [Indications pour l'utilisation des forums]     [Indicaciones para el uso de los foros]     [Avvisi per l'utilizzo dei fori]     [Советы по использованию форума]     [Pokyny k použití fóra]     [Általános tudnivalók a fórum használatához]     [Wskazówki korzystania z forum]

Forum 2: Alles außer Bestimmungsanfragen

Sie ist wieder da: Hipparchia fagi! *Foto*

Nachdem ich 2019 trotz vielfacher Suche keine Hipparchia fagi mehr gesehen hatte, fürchtete ich, die Art wäre nun auch am Kaiserstuhl und damit dem letzten Fundort in Deutschland, ausgestorben.
Auf dem Weg zum Gipfel der Eichelspitze umflog mich dann aber eine große Satyrine und setzte sich in einiger Höhe an einen Baum: Viel zu groß für H. semele und zu wenig weiß für B. circe. Es war ein einsames Männchen von Hipparchia fagi.


Hipparchia fagi- Männchen: Deutschland, Baden-Württemberg, Kaiserstuhl, Eichelspitze-Westhang, 500 m NN, 21. Juni 2020 (Freilandfoto: Jürgen Hensle), det. Jürgen Hensle

Gerade jetzt meinte mein Fotoapparat, er müsste mit dem dazwischengeschalteten Telekonverter älterer Bauart eine Diskussion über Kompatibilität führen. Weitere Bilder als dieses mittelmäßige gelangen vorerst nicht mehr. Immerhin aber ein Beleg dafür, dass H. fagi in Deutschland doch noch nicht ausgestorben ist. Vielleicht übersommert H. fagi nun am Kaiserstuhl ebenfalls, denn so tief hinein in den Wald gehört sie eigentlich nicht. Mal sehen, ob ich im Spätsommer weitere H. fagi finde.

Viele Grüße
Jürgen

Beiträge zu diesem Thema

Im Kaiserstuhl: Hipparchia semele *Foto*
Brintesia circe *Foto*
Sie ist wieder da: Hipparchia fagi! *Foto*
Re: Sie ist wieder da: Hipparchia fagi!
Hipparchia semele, Nachtrag *Foto*
Re: Die/der? wollte auf's Bild, toll ! *kein Text*