Polyommatus coridon
Lepiforum: Bestimmung
von Schmetterlingen
(Lepidoptera)
und ihren
Praeimaginalstadien
[Home] [Impressum] [Datenschutzerklärung]
Foren: [1: Bestimmungsfragen (Europa)] [2: Alles außer Bestimmungsfragen] [3: Außereuropäische Arten - Non-European Species] [Test]
Archive Forum 2: [#2 (bis 2017)] [#1 (bis 2013)] Archive Forum 1: [#7 (bis April 2019)] [#6 (2016-2018)] [#5 (2012-2016)] [#4 (2010-2012)] [#3 (2007-2010)] [#2 (2006-2007)] [#1 (2002-2006)]
Bild- und Informationssammlungen: [Bestimmungshilfe] [Schütze (1931): Biologie der Kleinschmetterlinge (Online-Neuausgabe)] [Glossar] [FAQ]
Verein: [Lepiforum e.V.] [Chat (nur für Mitglieder)]

[Hinweise zur Forenbenutzung]     [Forum User Instructions]     [Indications pour l'utilisation des forums]     [Indicaciones para el uso de los foros]     [Avvisi per l'utilizzo dei fori]     [Советы по использованию форума]     [Pokyny k použití fóra]     [Általános tudnivalók a fórum használatához]     [Wskazówki korzystania z forum]

Forum 2: Alles außer Bestimmungsanfragen

Hilfe! Problem mit Generator

Eine dringende Anfrage an alle Technikversteher:

Ich habe einen Stromerzeuger Honda EU10, der in den letzten 2 Jahren krankheitsbedingt
wenig genutzt worden ist. Allerdings habe ich ihn alle paar Monate jeweils für 15 Minuten
“probelaufen” lassen (ohne Last), ohne das mir dabei irgend welche Probleme aufgefallen wären.
Nun kam gestern endlich wieder ein “scharfer Einsatz” im Gelände…Neuer Sprit drin, Super+...
Alles super, solange der Choke gezogen ist. Sowie ich den zurücknehme geht der Generator aus,
VÖLLIG EGAL ob mit Last oder ohne.
Nun hatte ich das Ganze 2 ½ Stunden mit gezogenem Choke laufen lassen, in der Hoffnung das sich da irgendwas freibrennt, freirotzt, einläuft oder irgend etwas.
Die Leuchtanlage lief in der Zeit problemlos, aber als ich kurz vor dem Ausschalten den Choke wieder
zurücknahm, ging der Motor aus – genau wie zu Anfang beobachtet.
Nun die Frage: Was kann ich als Laie mit gefährlich technischen Halbwissen selber tun, oder muss das
Gerät jetzt zwangsläufig zur Wartung -mit einer Rechnung als ob der Zylinderkopf frisch vergoldet wurde…
Da das oft auch einige Zeit dauert (Fachwerkstatt- Sommerferien usw.):
Kann da viel passieren wenn man noch ein paar Leuchtabende mit gezogenem Choke absolviert?

Also insgesamt: Was kann ich tun, was sollte ich tun und wäre eine Notfallvariante (gezogener Choke)
für einen gewissen, begrenzten Zeitraum möglich? Was sagt Ihr dazu?

Beiträge zu diesem Thema

Hilfe! Problem mit Generator
Re: Hilfe! Problem mit Generator
Re: Hilfe! Problem mit Generator
Re: Hilfe! Problem mit Generator
Re: Hilfe! Problem mit Generator