Polyommatus coridon
Lepiforum: Bestimmung
von Schmetterlingen
(Lepidoptera)
und ihren
Praeimaginalstadien
[Home] [Impressum] [Datenschutzerklärung]
Foren: [1: Bestimmungsfragen (Europa)] [2: Alles außer Bestimmungsfragen] [3: Außereuropäische Arten - Non-European Species] [Test]
Archive Forum 2: [#2 (bis 2017)] [#1 (bis 2013)] Archive Forum 1: [#7 (bis April 2019)] [#6 (2016-2018)] [#5 (2012-2016)] [#4 (2010-2012)] [#3 (2007-2010)] [#2 (2006-2007)] [#1 (2002-2006)]
Bild- und Informationssammlungen: [Bestimmungshilfe] [Schütze (1931): Biologie der Kleinschmetterlinge (Online-Neuausgabe)] [Glossar] [FAQ]
Verein: [Lepiforum e.V.] [Chat (nur für Mitglieder)]

[Hinweise zur Forenbenutzung]     [Forum User Instructions]     [Indications pour l'utilisation des forums]     [Indicaciones para el uso de los foros]     [Avvisi per l'utilizzo dei fori]     [Советы по использованию форума]     [Pokyny k použití fóra]     [Általános tudnivalók a fórum használatához]     [Wskazówki korzystania z forum]

Forum 2: Alles außer Bestimmungsanfragen

Mimas tiliae - Raupe trotz Amputation munter und gesund *Foto*

Hallo!
Diesen Zwerg entdeckte ich im Zuge der Hunderunde:



Österreich, Steiermark, Graz, St. Peter, ca. 400 m, Waldrand, 29. Mai 2020 (Foto: Horst Pichler)
Nun ist das sicher der häufigste Schwärmer bei mir am Licht, aber die Raupen sehe ich eher selten bis gar nicht, also wird sie eingepackt und mit einem Sack auf die Linde gebunden.
Eine Nachschau nach gut zwei Wochen (16. Juni 2020) lässt nichts Gutes ahnen:


So wird das wohl nichts mehr, also wird operiert. Dabei habe ich leider das Horn gekappt, und sofort begann die Raupe hier recht ordentlich Flüssigkeit zu verlieren.
Sch... denke ich mir und dachte das wars. Habe sie aber nocheinmal aufgebunden und vergessen, verdrängt, wer weiß ...
Heute habe ich das geborgen:





Wie man sieht hat sie auch nach mehreren Häutungen das Horn nicht mehr richtig ausgebildet, aber der Rest ist rund und prall, was wohl dem Falter fehlen wird?
Dieses Horn mag vielleicht im Ernstfall als Bauernopfer gedacht sein, der Raupe fehlt es jedenfalls nicht.
Liebe Grüße!
Horst

Beiträge zu diesem Thema

Mimas tiliae - Raupe trotz Amputation munter und gesund *Foto*
Ui das ist bestimmt ein Mädel :) *kein Text*
Re: Vorher wars ein Bub? :D LG Horst *kein Text*
Dr. Sommer wüßte bestimmt eine Antwort :) *kein Text*
Nö, die hat die typische "Mang-Nase" :). VG, BOB *kein Text*
Ja, wie konnte Horst und nur verheimlichen, daß er eigentlich Werner Mang ist :D *kein Text*
Re: Mang macht sicher nix ohne Honorar :)! LG Horst *kein Text*
Re:... und setzt sie nicht passend ans Hinterteil. HG, BOB *kein Text*
Re: Amputierte Mimas tiliae - Raupe in ihrer Verpuppungsfarbe *Foto*