Polyommatus coridon
Lepiforum: Bestimmung
von Schmetterlingen
(Lepidoptera)
und ihren
Praeimaginalstadien
[Home] [Impressum] [Datenschutzerklärung]
Foren: [1: Bestimmungsfragen (Europa)] [2: Alles außer Bestimmungsfragen] [3: Außereuropäische Arten - Non-European Species] [Test]
Archive Forum 2: [#2 (bis 2017)] [#1 (bis 2013)] Archive Forum 1: [#7 (bis April 2019)] [#6 (2016-2018)] [#5 (2012-2016)] [#4 (2010-2012)] [#3 (2007-2010)] [#2 (2006-2007)] [#1 (2002-2006)]
Bild- und Informationssammlungen: [Bestimmungshilfe] [Schütze (1931): Biologie der Kleinschmetterlinge (Online-Neuausgabe)] [Glossar] [FAQ]
Verein: [Lepiforum e.V.] [Chat (nur für Mitglieder)]

[Hinweise zur Forenbenutzung]     [Forum User Instructions]     [Indications pour l'utilisation des forums]     [Indicaciones para el uso de los foros]     [Avvisi per l'utilizzo dei fori]     [Советы по использованию форума]     [Pokyny k použití fóra]     [Általános tudnivalók a fórum használatához]     [Wskazówki korzystania z forum]

Forum 2: Alles außer Bestimmungsanfragen

Stigmella crataegella: Erste Minenfotos für die BH sowie Bestimmungshinweise *Foto*

Die Minen von S. crataegella ähneln denen von S. oxyacanthella. Die unterschiedliche Erscheinungszeit bewohnter Minen erleichtert jedoch die Bestimmung.
Bewohnte S. crataegella-Minen werden im Juni/Juli gefunden, während die bewohnten S. oxyacanthella-Minen im September und Oktober gefunden werden.
Findet man also verlassene Minen vor September, können es keine S. oxyacanthella-Minen sein. Sucht man dagegen erst ab September, kann es bei verlassenen Minen zu Bestimmungsproblemen kommen.

Zur Verwirrung können allerdings Literaturangaben führen, die für S. oxyacanthella zwei Generationen nennen. Meine gestrige Nachfrage bei Erik van Nieukerken beantwortete er wie folgt:
“ Records of oxyacanthella from July are old. They should all be misidentifications for crataegella (when on Crataegus)"
und führt beispielhaft folgende Literatur S. oxyacanthella betreffend auf:
Heinemann & Wocke 1876: 736: Die dunkelgrüne Raupe im October und seltener im Juli in langer gewundener Mine in den Blättern des Weißdorns. Verbreitet.
Rössler 1881, p 336: (Wiesbaden) 2177. Oxyacanthella St. Raupe im Juli und Herbst in Weissdorn.
Schütze 1931: Raupe Juli und Oktober

S. crataegella wurde allerdings erst 1936 durch KLIMESCH beschrieben.

Funddaten:
Deutschland, Nordrhein-Westfalen, Marsberg, NSG Kregenberg, 330 m, Kalkhalbtrockenrasen, Minen an Crataegus sp., 17. Juli 2020 (det. & Fotos: Dieter Robrecht), conf. Erik van Nieukerken









Minen in kleinen Blättern (hier 1,2 cm ohne Blattstil) können fast über das gesamte Blatt verlaufen und so ungewöhnliche Formen annehmen.