Polyommatus coridon
Lepiforum: Bestimmung
von Schmetterlingen
(Lepidoptera)
und ihren
Praeimaginalstadien
[Home] [Impressum] [Datenschutzerklärung]
Foren: [1: Bestimmungsfragen (Europa)] [2: Alles außer Bestimmungsfragen] [3: Außereuropäische Arten - Non-European Species] [Test]
Archive Forum 2: [#2 (bis 2017)] [#1 (bis 2013)] Archive Forum 1: [#7 (bis April 2019)] [#6 (2016-2018)] [#5 (2012-2016)] [#4 (2010-2012)] [#3 (2007-2010)] [#2 (2006-2007)] [#1 (2002-2006)]
Bild- und Informationssammlungen: [Bestimmungshilfe] [Schütze (1931): Biologie der Kleinschmetterlinge (Online-Neuausgabe)] [Glossar] [FAQ]
Verein: [Lepiforum e.V.] [Chat (nur für Mitglieder)]

[Hinweise zur Forenbenutzung]     [Forum User Instructions]     [Indications pour l'utilisation des forums]     [Indicaciones para el uso de los foros]     [Avvisi per l'utilizzo dei fori]     [Советы по использованию форума]     [Pokyny k použití fóra]     [Általános tudnivalók a fórum használatához]     [Wskazówki korzystania z forum]

Forum 2: Alles außer Bestimmungsanfragen

Z. fausta im tiroler Lechtal

Servus miteinander,

ich war die letzten Tage im Lechtal, unter anderem mit der Hoffnung, Z. fausta zu finden....
War leider nix.....
Ich war direkt in Kienberg, konnte aber weder dort, noch in Kaisers, noch im Tal bei Steeg fündig werden....
Im Netz war das aktuellste, was ich noch finden konnte aus den 70ern, und dort wird noch von "direkt bei Kienberg" berichtet, allerdings ist die beschriebene Stelle meiner Meinung nach dem Tunnelbau zum Opfer gefallen....
Auch von C. vaginalis könnte ich hier nur 2 Pflänzchen finden....
Im Tal bei Steeg viel vaginalis an m.E. geeigneten Stellen, aber kein fausta.
Jemand der Aktuelles sagen kann?

Danke und schönen Abend
Helf Hans