Polyommatus coridon
Lepiforum: Bestimmung
von Schmetterlingen
(Lepidoptera)
und ihren
Praeimaginalstadien
[Home] [Impressum] [Datenschutzerklärung]
Foren: [1: Bestimmungsfragen (Europa)] [2: Alles außer Bestimmungsfragen] [3: Außereuropäische Arten - Non-European Species] [Test]
Archive Forum 2: [#2 (bis 2017)] [#1 (bis 2013)] Archive Forum 1: [#7 (bis April 2019)] [#6 (2016-2018)] [#5 (2012-2016)] [#4 (2010-2012)] [#3 (2007-2010)] [#2 (2006-2007)] [#1 (2002-2006)]
Bild- und Informationssammlungen: [Bestimmungshilfe] [Schütze (1931): Biologie der Kleinschmetterlinge (Online-Neuausgabe)] [Glossar] [FAQ]
Verein: [Lepiforum e.V.] [Chat (nur für Mitglieder)]

[Hinweise zur Forenbenutzung]     [Forum User Instructions]     [Indications pour l'utilisation des forums]     [Indicaciones para el uso de los foros]     [Avvisi per l'utilizzo dei fori]     [Советы по использованию форума]     [Pokyny k použití fóra]     [Általános tudnivalók a fórum használatához]     [Wskazówki korzystania z forum]

Forum 2: Alles außer Bestimmungsanfragen

Re: Hyles vespertilio
Antwort auf: Hyles vespertilio *Foto* ()

Hallo,

Suchtipp für die Rp.:
die Viecher sind überwiegend nachtaktiv. Man kann sie leicht mit einer Taschenlampe finden, wenn man die Blütenstände der Futterpfl. ableuchtet. Alternativ gelingt es, die Rp. tagsüber zu finden, wenn man die unverkennbaren Fraßspuren (meist sind die Blütenstände deutlich sichtbar abgefressen) entdeckt und dann unter der Pflanze das Geröll entfernt. Dort liegen die Rp. auf dem Untergrund; mit Glück kann man sogar Ppp. finden. PS: erwachsene Tiere bei Tag am Futter sind meist parasitiert; oft erkennt man die dunklen Einstichstellen der Schlupfwespen.

VG, HM

Beiträge zu diesem Thema

Hyles vespertilio *Foto* Bestimmungshilfe
Re: Hyles vespertilio