Polyommatus coridon
Lepiforum: Bestimmung
von Schmetterlingen
(Lepidoptera)
und ihren
Praeimaginalstadien
[Home] [Impressum] [Datenschutzerklärung]
Foren: [1: Bestimmungsfragen (Europa)] [2: Alles außer Bestimmungsfragen] [3: Außereuropäische Arten - Non-European Species] [Test]
Archive Forum 2: [#2 (bis 2017)] [#1 (bis 2013)] Archive Forum 1: [#7 (bis April 2019)] [#6 (2016-2018)] [#5 (2012-2016)] [#4 (2010-2012)] [#3 (2007-2010)] [#2 (2006-2007)] [#1 (2002-2006)]
Bild- und Informationssammlungen: [Bestimmungshilfe] [Schütze (1931): Biologie der Kleinschmetterlinge (Online-Neuausgabe)] [Glossar] [FAQ]
Verein: [Lepiforum e.V.] [Chat (nur für Mitglieder)]

[Hinweise zur Forenbenutzung]     [Forum User Instructions]     [Indications pour l'utilisation des forums]     [Indicaciones para el uso de los foros]     [Avvisi per l'utilizzo dei fori]     [Советы по использованию форума]     [Pokyny k použití fóra]     [Általános tudnivalók a fórum használatához]     [Wskazówki korzystania z forum]

Forum 2: Alles außer Bestimmungsanfragen

Re: Hadena bicruris: erkennt das Weibchen weibliche Silene dioica - oder ist es Zufal

Hallo Tina,

meines Wissens ernährt sich die Raupe von Hadena bicuris hauptsächlich von Blüten und Samenkapseln einiger Nelkengewächse, recht weit vorne dürfte Silene dioica (Rote Lichtnelke) rangieren (in meinem Umfeld ist es auf jeden Fall die häufigste Nelke)

Wieviel tatsächliches Wissen steckt denn hinter dem relativierenden "hauptsächlich"? Als regionale Ersatz-/Neben-Wirte für die Art kämmen z.B. auxch Saponaria officinalis oder Silene latifolia ssp. alba in Frage. Beides sind regional oft ebenfalls weit verbreiteten Caryophylleae-Arten mit sicher ebenso großer Bedeutung.

Diese Pflanze [S. dioica] hat jedoch die unangenehme Eigenschaft, zweihäusig zu sein: es gibt hier also auch rein männliche Pflanzen, die keine Kapseln ausbilden. Noch schlimmer: männliche Blüten fallen ab, sobald sie verblüht sind (und weibliche auch, wenn sie nicht befruchtet wurden); sie haben eine Sollbruchstelle

Wenn also so ein Ei an einer männlichen Blüte der Roten Lichtnelke platziert wird: Was macht die Raupe? Weicht sie auf die Blätter aus?
Gemäß dem Fall, dass sie rechtzeitig schlüpft, bevor die Blüte abfällt, auf der ihr Ei abgelegt wurde!

Die Fähigkeit selbst sehr junger Raupen, ihre verstreut wachsenden Nährpflanzen zu finden, wird meist unterschätzt. Ohne diese Fähigkeit könnten z.B. viele extremeren bzw. ressourcen-vage Standorte gar nicht besiedelt werden.
Silene dioica ist dazu auch eine Art, die weniger kleinräumig und einzeln vorkommt, sondern meist mittlere bis größere Bestände ausbildet.

In eigentlich allen meinen Silene präferierenden Hadeninae-Zuchten (filograna, albimacula, perplexa, compta, rivularis) nahmen die Raupen problemlos auch Blätter als Nahrung an und ergaben, ausschließlich damit gefüttert, auch Puppen und Falter. Dass die Eiablage besonders an Blütenständen oder Samenkapseln stattfindet, bedeutet ja nicht zwangsläufig, dass nur diese Pflanzenteile die einzigen konsumierbaren sind. Sicherlich besitzen aber die sich geschützt in den Kapseln entwickelnden Raupen eine höhere Überlebenswahrscheinlichkeit.

Ich frage mich also: Sind die weiblichen Falter in der Lage, eine weibliche Pflanze/Blüte von Silene dioica zu erkennen?

Ich bezweifle das, vermute aber, dass die Weibchen wahrnehmen können, ob ein ausreichend individuenreicher bzw. dichter Pflanzenbestand vorliegt (so, wie das bei vielen Melitaeini der Fall ist). Und das dürfte ihnen Überlebensgarantie genug sein.

Da das eine stark präferierte Nahrungspflanze ist, müsste man das wohl annehmen, da sonst ein gewisser Anteil abgelegter Eier statistisch gesehen dem Untergang anvertraut wären (sofern es der Jungraupe nicht möglich ist, auf Blätter auszuweichen).
Oder sind ihre Ablagen doch so gleichmäßig auf die verschiedenen möglichen Nelkenarten aufgeteilt, dass für genügend Risikostreuung gesorgt ist?

Ich sehe Eiablagen auf männl. Blüten als nicht zwangsläufig "dem Untergang anvertraut" an (s.o.). Die wahrscheinlichen Vorteile einer im Verborgenen stattfindenden Entwicklung (in Samenständen) gegenüber einer rein offen fressenden Raupe (an Blättern) werden die Hadena spp. nicht in jedem Fall realisieren können.

viele Grüße: Hermann

Beiträge zu diesem Thema

Hadena bicruris: erkennt das Weibchen weibliche Silene dioica - oder ist es Zufall? *Foto*
Re: Hadena bicruris: erkennt das Weibchen weibliche Silene dioica - oder ist es Zufal
Re: Hadena bicruris: erkennt das Weibchen weibliche Silene dioica - oder ist es Zufal
Re: Hadena bicruris: erkennt das Weibchen weibliche Silene dioica - oder ist es Zufal