Polyommatus coridon
Lepiforum: Bestimmung
von Schmetterlingen
(Lepidoptera)
und ihren
Praeimaginalstadien
[Home] [Impressum] [Datenschutzerklärung]
Foren: [1: Bestimmungsfragen (Europa)] [2: Alles außer Bestimmungsfragen] [3: Außereuropäische Arten - Non-European Species] [Test]
Archive Forum 2: [#2 (bis 2017)] [#1 (bis 2013)] Archive Forum 1: [#7 (bis April 2019)] [#6 (2016-2018)] [#5 (2012-2016)] [#4 (2010-2012)] [#3 (2007-2010)] [#2 (2006-2007)] [#1 (2002-2006)]
Bild- und Informationssammlungen: [Bestimmungshilfe] [Schütze (1931): Biologie der Kleinschmetterlinge (Online-Neuausgabe)] [Glossar] [FAQ]
Verein: [Lepiforum e.V.] [Chat (nur für Mitglieder)]

[Hinweise zur Forenbenutzung]     [Forum User Instructions]     [Indications pour l'utilisation des forums]     [Indicaciones para el uso de los foros]     [Avvisi per l'utilizzo dei fori]     [Советы по использованию форума]     [Pokyny k použití fóra]     [Általános tudnivalók a fórum használatához]     [Wskazówki korzystania z forum]

Forum 2: Alles außer Bestimmungsanfragen

Acontia lucida am 10.9.20 *Foto*


Deutschland, Baden-Württemberg, 79112 Freiburg-Munzingen, Weinanbaugebiet Tuniberg, 10. September 2020, Freilandfotos Ralf Bertram

Hallo,
mein vierter Tagfund in diesem Gebiet und endlich mal ein Blütenbesuch. Nach dem 7.6. und 13.8.20 ist dieser Septemberfund (wenn man denn die Seite Schmetterlinge-d.de heranzieht) eventuell ein neuer Phänologie-Rekord für D und legt wohl auch nahe, dass auch hier zwei Generationen pro Jahr ausgebildet werden können. Auf Grund der sehr begrenzten Fläche der Funde mit 400 m x 100 m schließe ich eigentlich eine Zuwanderung als Wanderfalter aus. Warum sollten sich ausgerechnet alle aufgespürten Exemplare genau in diesen kleinen Korridor verfliegen?

Viele Grüße
Ralf Bertram