Polyommatus coridon
Lepiforum: Bestimmung
von Schmetterlingen
(Lepidoptera)
und ihren
Praeimaginalstadien
[Home] [Impressum] [Datenschutzerklärung]
Foren: [1: Bestimmungsfragen (Europa)] [2: Alles außer Bestimmungsfragen] [3: Außereuropäische Arten - Non-European Species] [Test]
Archive Forum 2: [#2 (bis 2017)] [#1 (bis 2013)] Archive Forum 1: [#7 (bis April 2019)] [#6 (2016-2018)] [#5 (2012-2016)] [#4 (2010-2012)] [#3 (2007-2010)] [#2 (2006-2007)] [#1 (2002-2006)]
Bild- und Informationssammlungen: [Bestimmungshilfe] [Schütze (1931): Biologie der Kleinschmetterlinge (Online-Neuausgabe)] [Glossar] [FAQ]
Verein: [Lepiforum e.V.] [Chat (nur für Mitglieder)]

[Hinweise zur Forenbenutzung]     [Forum User Instructions]     [Indications pour l'utilisation des forums]     [Indicaciones para el uso de los foros]     [Avvisi per l'utilizzo dei fori]     [Советы по использованию форума]     [Pokyny k použití fóra]     [Általános tudnivalók a fórum használatához]     [Wskazówki korzystania z forum]

Forum 2: Alles außer Bestimmungsanfragen

Stigmella malella: Weitere Fotos von Minen für die BH *Foto*

Obwohl Stigmella malella häufig in den Blättern des Apfelbaumes vorkommen soll, gibt es bisher nur zwei Fotos in der BH.
Bei bladmineerders.nl wird darauf hingewiesen, dass die Stigmella malella-Minen mit S. desperatella verwechselt werden können, deren Raupen jedoch grün sind.
Auch S. magdalenae kann auf Apfel gefunden werden, diese Art hat ebenfalls grüne Raupen.

Die Raupen von S. malella sind dagegen hellgelb bis gelb und haben einen rötlich-bräunlichen Darminhalt. Bewohnte Minen können dadurch von den beiden vorgenannten Arten leicht unterschieden werden.

Daten:
Deutschland, Nordrhein-Westfalen, Stukenbrock, Minen an Kultur-Apfel (Malus domestica) 11. September 2020, (det. & Fotos: Dieter Robrecht)