Polyommatus coridon
Lepiforum: Bestimmung
von Schmetterlingen
(Lepidoptera)
und ihren
Praeimaginalstadien
[Home] [Impressum] [Datenschutzerklärung]
Foren: [1: Bestimmungsfragen (Europa)] [2: Alles außer Bestimmungsfragen] [3: Außereuropäische Arten - Non-European Species] [Test]
Archive Forum 2: [#2 (bis 2017)] [#1 (bis 2013)] Archive Forum 1: [#7 (bis April 2019)] [#6 (2016-2018)] [#5 (2012-2016)] [#4 (2010-2012)] [#3 (2007-2010)] [#2 (2006-2007)] [#1 (2002-2006)]
Bild- und Informationssammlungen: [Bestimmungshilfe] [Schütze (1931): Biologie der Kleinschmetterlinge (Online-Neuausgabe)] [Glossar] [FAQ]
Verein: [Lepiforum e.V.] [Chat (nur für Mitglieder)]

[Hinweise zur Forenbenutzung]     [Forum User Instructions]     [Indications pour l'utilisation des forums]     [Indicaciones para el uso de los foros]     [Avvisi per l'utilizzo dei fori]     [Советы по использованию форума]     [Pokyny k použití fóra]     [Általános tudnivalók a fórum használatához]     [Wskazówki korzystania z forum]

Forum 2: Alles außer Bestimmungsanfragen

Re: wie bestimmt?
Antwort auf: wie bestimmt? ()

Hallo Annette,

ich bitte um Entschuldigung, ich gehe viel nach Intuition aber ich denke auch es kann nichts anderes sein (ich dachte erst erfreut "ui eine nicht alltägliche Raupe die ich nicht kenne" und dann kam mir plötzlich der Beitrag von Josef und Erwin in Erinnerung, habe kombiniert und hatte keine Zweifel mehr). Die einzige ähnlich aussehende Raupe die ich in der BH gefunden habe ist die von Heliothis nubigera - aber an die glaube ich irgenwie nicht weil diese Art doch sehr selten mal den Weg nach Mitteleuropa finden soll und es wirklich 100erte/1000ende Raupen sind die man dort gerdade finden kann.
Leider habe ich kein besseres Foto und ich habe die mitgenommenen Raupen mittlerweile wieder am Fundort ausgesetzt. Allerdings habe ich vor ein paar Tagen nochmal einige (schon etwas größere ;) Raupen wieder mitgenommen - da könnte ich mal von ein paar Raupen Fotos machen.
Eier habe ich auch einige gefunden, aber die in meinem Beitrag fotografierten sind tatsächlich von zwei anderen Arten (ich schreibe gleich einen entsprechenden Beitrag ;)
Die Eier von Helicoverpa armigera sehen ganz anders aus - sie sind sehr viel kleiner (weniger als halb so groß im Durchmesser - ich hatte sie zum Fundzeitpunkt für Autographa gamma-Eier gehalten und deshalb gar nicht auf die Idee gekommen sie zu fotografieren).

Viele liebe Grüße
Sascha

Beiträge zu diesem Thema

Frisch eingetroffen: Helicoverpa armigera *Foto*
Helicoverpa armigera - am 3. September 2020 auch bei Hockenheim
Re: Helicoverpa armigera - am 3. September 2020 auch bei Hockenheim
Re: Helicoverpa armigera - auch bei Landau *Foto*
wie bestimmt?
Re: wie bestimmt?
Re: wie bestimmt? *Foto* Bestimmungshilfe
Danke!
Re: Danke!
korrigiert
Parasitoid aus Helicoverpa armigera Raupen *Foto* Bestimmungshilfe
Re: Danke! *Foto* Bestimmungshilfe
Re: Helicoverpa armigera - auch bei Landau
Eiergrößen im direkten Vergleich *Foto*
Meine Annahme stimmt - das obere Ei auf dem Foto ist von Helicoverpa armigera *kein Text*
Re: Helicoverpa armigera - auch bei Landau *Foto* Bestimmungshilfe