Polyommatus coridon
Lepiforum: Bestimmung
von Schmetterlingen
(Lepidoptera)
und ihren
Praeimaginalstadien
[Home] [Impressum] [Datenschutzerklärung]
Foren: [1: Bestimmungsfragen (Europa)] [2: Alles außer Bestimmungsfragen] [3: Außereuropäische Arten - Non-European Species] [Test]
Archive Forum 2: [#2 (bis 2017)] [#1 (bis 2013)] Archive Forum 1: [#7 (bis April 2019)] [#6 (2016-2018)] [#5 (2012-2016)] [#4 (2010-2012)] [#3 (2007-2010)] [#2 (2006-2007)] [#1 (2002-2006)]
Bild- und Informationssammlungen: [Bestimmungshilfe] [Schütze (1931): Biologie der Kleinschmetterlinge (Online-Neuausgabe)] [Glossar] [FAQ]
Verein: [Lepiforum e.V.] [Chat (nur für Mitglieder)]

[Hinweise zur Forenbenutzung]     [Forum User Instructions]     [Indications pour l'utilisation des forums]     [Indicaciones para el uso de los foros]     [Avvisi per l'utilizzo dei fori]     [Советы по использованию форума]     [Pokyny k použití fóra]     [Általános tudnivalók a fórum használatához]     [Wskazówki korzystania z forum]

Forum 2: Alles außer Bestimmungsanfragen

Re: Eiablage im Spinnennetz?!

Hallo Axel, hallo Markus,

dies erinnert mich an Folgendes: 1983 hatte ich aus Spanien Raupen von Teia dubia Ramb. mitgebracht und daraus Falter erhalten. Die Weibchen ebenso flügellos, wie die Verwandtschaft, blieben auch im Gespinst und ich war, auf der Terrasse sitzend, damit beschäftigt diese aus ihren Umhüllungen zu pellen, als Männchen von Orgya antiqua anflogen - also der gleiche Pheromoncode - aber die 2 Arten geographisch weit von einander getrennt.

Gruß
Ernst

Beiträge zu diesem Thema

Eiablage im Spinnennetz?! *Foto*
Orgyia-Weibchen legen die Eier oft auf ihrem eigenen Kokon ab. - Grüße, Axel
Re: Eiablage im Spinnennetz?!