Polyommatus coridon
Lepiforum: Bestimmung
von Schmetterlingen
(Lepidoptera)
und ihren
Praeimaginalstadien
[Home] [Impressum] [Datenschutzerklärung]
Foren: [1: Bestimmungsfragen (Europa)] [2: Alles außer Bestimmungsfragen] [3: Außereuropäische Arten - Non-European Species] [Test]
Archive Forum 2: [#2 (bis 2017)] [#1 (bis 2013)] Archive Forum 1: [#7 (bis April 2019)] [#6 (2016-2018)] [#5 (2012-2016)] [#4 (2010-2012)] [#3 (2007-2010)] [#2 (2006-2007)] [#1 (2002-2006)]
Bild- und Informationssammlungen: [Bestimmungshilfe] [Schütze (1931): Biologie der Kleinschmetterlinge (Online-Neuausgabe)] [Glossar] [FAQ]
Verein: [Lepiforum e.V.] [Chat (nur für Mitglieder)]

[Hinweise zur Forenbenutzung]     [Forum User Instructions]     [Indications pour l'utilisation des forums]     [Indicaciones para el uso de los foros]     [Avvisi per l'utilizzo dei fori]     [Советы по использованию форума]     [Pokyny k použití fóra]     [Általános tudnivalók a fórum használatához]     [Wskazówki korzystania z forum]

Forum 2: Alles außer Bestimmungsanfragen

Re: Schmetterlingssterben
Antwort auf: Re: Schmetterlingssterben ()

Hallo,

ich sehe hier überhaupt keinen Widerspruch. Wir alle haben unser schmales eigenes Weltbild. Ich wohne am Südrand der deutschen Mittelgebirge und finde hier jedes Jahr für das Gebiet neue Arten, die versuchen, die Mittelgebirge zu erstürmen. zu überqueren und wieder zu besiedeln. Zugleich hat aber A. hyperantus hier das frische Grünland verlassen, ich finde diese, eine der häufigsten Wiesenfalter Deutschlands, nur noch vereinzelt auf Feuchtwiesen und auf Waldwegen. Ich wohne halt in einer extrem regenarmen Region.
Im Kaiserstuhl ist das natürlich ganz anders, warum sollten ausgerechnet wärmeliebende Arten aus dem Umland als Klimagewinner den Kaiserstuhl neu besiedeln wollen, die Region mit den meisten Sonnenschein in Deutschland?
Aber diese Veränderungen durch den Klimawandel lassen uns andere Aspekte vernachlässigen und übersehen, oder noch schlimmer, wir sehen es und es ist uns egal. Das Insektensterben ist kein Synonym für Klimawandel, das ist ein eigenes Thema, nach Segerer verlieren wir weltweit jedes Jahr 2,5% der Biomasse an Insekten. Da gibt es nicht nur die Krefelder Studie, die aufgezeigt hat, dass die Fluginsekten in Naturschutzgebieten (!) seit den Achtziger Jahren auf ein Viertel der Biomasse zurückgegangen sind. Aber zu Beginn dieser Studie waren keine goldenen Zeiten! Heydemann hat in Schleswig-Holstein 1953 promoviert über die Insektenfauna des Ackerbodens in Zusammenhang mit der Bewirtschaftung. Er hat diese Studie 1983 mit gleicher Methode an gleichen Standorten wiederholt und fand nur noch 10% der Arten wieder und nur noch 1% der Biomasse! Wenn wir von einem Rückgang der Insekten sprechen, dann reden wir über einen heute noch vorhandenen Promillebereich im Vergleich zu meinem Geburtsjahr (1954). Und schon damals waren keine rosigen Zeiten für Insekten, ich erinnere nur an das DDT.
Wer sich informieren will, dem empfehle ich das Buch von Segerer:
https://www.oekom.de/buch/das-grosse-insektensterben-9783962380496
Wenn auch von einem Wissenschaftler geschrieben, so ist es gut lesbar und liefert die Fakten. Ich kann es nur empfehlen, gerade jetzt, wo uns mit einem "Insektenschutzgesetz" eine Beruhigungspille verpasst werden soll. Wir müssen den Mund aufmachen, wir sind diejenigen, die sehen und wissen, was draußen vorgeht. Wer, wenn nicht wir!
Weidemann hat mal geschrieben, dass der Naturschutz um Arten kämpft, die schon längst verloren sind. Es geht um die Arten des normalen Grünlands. Ich hatte mich damals geärgert über diese Aussage, aber er hatte nicht Unrecht. Bald gibt es auf den Wiesen keine Schmetterlinge mehr und wir alle schauen zu und schweigen und schwelgen in Erinnerungen.

Herzliche Grüße
Ernst

Beiträge zu diesem Thema

Schmetterlingssterben – Dr. Andreas H. Segerer beim Expertenforum 2017
Re: Schmetterlingssterben – Petition
Schmetterlingssterben
Re: Schmetterlingssterben
Nachvollziehbar?
Re: Nachvollziehbar? Oja!
Re: Schmetterlingssterben
Re: Schmetterlingssterben
Re: Schmetterlingssterben
Hipparchia semele
Re: Hipparchia semele
Re: Hipparchia semele
Satyrinen
Re: Satyrinen
Frühere Häufigkeit von Chazara briseis
Re: Frühere Häufigkeit von Chazara briseis
Re: Frühere Häufigkeit von Chazara briseis
Re: Schmetterlingssterben Laienerfahrung