Polyommatus coridon
Lepiforum: Bestimmung
von Schmetterlingen
(Lepidoptera)
und ihren
Praeimaginalstadien
[Home] [Impressum] [Datenschutzerklärung]
Foren: [1: Bestimmungsfragen (Europa)] [2: Alles außer Bestimmungsfragen] [3: Außereuropäische Arten - Non-European Species] [Test]
Archive Forum 2: [#2 (bis 2017)] [#1 (bis 2013)] Archive Forum 1: [#7 (bis April 2019)] [#6 (2016-2018)] [#5 (2012-2016)] [#4 (2010-2012)] [#3 (2007-2010)] [#2 (2006-2007)] [#1 (2002-2006)]
Bild- und Informationssammlungen: [Bestimmungshilfe] [Schütze (1931): Biologie der Kleinschmetterlinge (Online-Neuausgabe)] [Glossar] [FAQ]
Verein: [Lepiforum e.V.] [Chat (nur für Mitglieder)]

[Hinweise zur Forenbenutzung]     [Forum User Instructions]     [Indications pour l'utilisation des forums]     [Indicaciones para el uso de los foros]     [Avvisi per l'utilizzo dei fori]     [Советы по использованию форума]     [Pokyny k použití fóra]     [Általános tudnivalók a fórum használatához]     [Wskazówki korzystania z forum]

Forum 2: Alles außer Bestimmungsanfragen

Cydalima perspectalis-2020 Fehlanzeige

Hallo zusammen,

nachdem der Buchsbaumzünsler (Cydalima perspectalis) bei uns in Rösrath (Bereich Köln-Ost) und Umgebung ein paar Jahre schon mehr als reichlich vorhanden war, konnte ich in 2020 zumindest in unserem Garten, der über 20 Buchse in verschiedenen Spielarten und Größen (der höchste fast 4 Meter hoch) beherbergt, keine Falter bzw. Raupen dieser Art mehr feststellen, auch in der Umgebung nicht.
Ich führe das zum einen darauf zurück, dass die allermeisten Buchse kahlgefressen und anschließend entsorgt wurden, zum anderen darauf, dass wirksame Spritzmittel an den verbliebenen Buchsen eingebracht wurden. Ich selbst habe keine Chemie eingesetzt, nur ca. 3000 Raupen in den letzten 3-4 Jahren bis 2019 abgesammelt und die Büsche mit Ölen wie z.B. stark verdünntes Nelkenöl eingespritzt, was die Art vieleicht vertrieben haben könnte. In 2019 konnten wir bereits nur noch relativ wenige Raupen feststellen. Auch Sperlinge und Meisen, die man öfters in den Buchsen sah, können hier mitgeholfen haben.
Es bleibt abzuwarten, ob der Buchsbaumzünsler hier nochmal erscheint. Wenn ich sehe, dass in den Gartenzentren und Baumärkten der Verkauf von Buchsen weitergeht, könnte der Zünsler sich auch schon von dort her wieder ausbreiten. Ich habe nichts gegen den Buchsbaumzünsler, es ist eine schmucke Art, aber zu hunderten von Faltern, wie das schon einmal in unserem Garten und auch sonst fast überall in der Umgebung der Fall war, muss er auch nicht gerade erscheinen. Zu wünschen wäre, dass in absehbarer Zeit sich genügend Fressfeinde an die Raupen gewöhnt haben, so dass der Buchsbaumzünsler auf natürliche Art in Schach gehalten werden kann und somit nur noch überschaubare Schäden anrichten kann. Ich denke, damit könnten wir alle gut leben. Warten wir es einmal weiter ab.

Gruß
Klaus

Beiträge zu diesem Thema

Cydalima perspectalis-2020 Fehlanzeige
Die sind rüber zu Tina geflogen, mochten Dein Öl nicht. SG Udo
Re: Hoffentlich fühlen die sich bei Tina auch wohl
Tja, leider nicht...
Re: Tja, leider nicht... Schade!
Das wird schon noch
Re: Das wird schon noch -ja, mal sehen
Vielen Dank
Re: Vielen Dank