Polyommatus coridon
Lepiforum: Bestimmung
von Schmetterlingen
(Lepidoptera)
und ihren
Praeimaginalstadien
[Home] [Impressum] [Datenschutzerklärung]
Foren: [1: Bestimmungsfragen (Europa)] [2: Alles außer Bestimmungsfragen] [3: Außereuropäische Arten - Non-European Species] [Test]
Archive Forum 2: [#2 (bis 2017)] [#1 (bis 2013)] Archive Forum 1: [#7 (bis April 2019)] [#6 (2016-2018)] [#5 (2012-2016)] [#4 (2010-2012)] [#3 (2007-2010)] [#2 (2006-2007)] [#1 (2002-2006)]
Bild- und Informationssammlungen: [Bestimmungshilfe] [Schütze (1931): Biologie der Kleinschmetterlinge (Online-Neuausgabe)] [Glossar] [FAQ]
Verein: [Lepiforum e.V.] [Chat (nur für Mitglieder)]

[Hinweise zur Forenbenutzung]     [Forum User Instructions]     [Indications pour l'utilisation des forums]     [Indicaciones para el uso de los foros]     [Avvisi per l'utilizzo dei fori]     [Советы по использованию форума]     [Pokyny k použití fóra]     [Általános tudnivalók a fórum használatához]     [Wskazówki korzystania z forum]

Forum 2: Alles außer Bestimmungsanfragen

Re: Hipparchia semele
Antwort auf: Hipparchia semele ()

Hallo Jürgen,

Hipparchia semele scheint in den letzten Jahren zu schwanken, aber ich glaube auch nicht, dass man sich hierbei im Moment ernsthafte Sorgen machen muss.

Auch andere große Satyriden, wie Brintesia circe, scheint ja auch eher zu schwanken und war diese Jahr z.B. so häufig wie anscheinend sehr lange nicht mehr.

Minois dryas war dieses Jahr am Kaiserstuhl in der Tat auffallend selten, in der Nähe von Garmisch-Partenkirchen und Murnau allerdings normal häufig (zumindest an den Stellen, wo ich gesucht hatte).

Würdest Du sagen, dass z.B. Hipparchia semele in der Vergangenheit einmal eine "(fast) Allerwelts-Art" war ? Eigentlich ist sie ja auch heute noch nicht sooo selten ....

H. semele war seit meiner frühen Kindheit immer meine absolute Lieblings-Art ! Eine Begegnung mit dieser Art war wohl überhaupt erst der Auslöser, mich für Schmetterlinge zu interessieren. Die Rostbinde hat in meinem Leben eine lange Geschichte und einen festen Platz :)

Deshalb stelle ich auch hier so viele Fragen bzgl. der Rostbinde oder den anderen großen Satyriden.

Wie mag das mal ganz früher (vielleicht bis ca. 1800), mit Artehusana arethusa ausgesehen haben ? War die Art überhaupt irgendwann mal häufiger in Mitteleuropa vertreten ?

Micha

Beiträge zu diesem Thema

Schmetterlingssterben – Dr. Andreas H. Segerer beim Expertenforum 2017
Re: Schmetterlingssterben – Petition
Schmetterlingssterben
Re: Schmetterlingssterben
Nachvollziehbar?
Re: Nachvollziehbar? Oja!
Re: Schmetterlingssterben
Re: Schmetterlingssterben
Re: Schmetterlingssterben
Hipparchia semele
Re: Hipparchia semele
Re: Hipparchia semele
Satyrinen
Re: Satyrinen
Frühere Häufigkeit von Chazara briseis
Re: Frühere Häufigkeit von Chazara briseis
Re: Frühere Häufigkeit von Chazara briseis
Re: Schmetterlingssterben Laienerfahrung