Polyommatus coridon
Lepiforum: Bestimmung
von Schmetterlingen
(Lepidoptera)
und ihren
Praeimaginalstadien
[Home] [Impressum] [Datenschutzerklärung]
Foren: [1: Bestimmungsfragen (Europa)] [2: Alles außer Bestimmungsfragen] [3: Außereuropäische Arten - Non-European Species] [Test]
Archive Forum 2: [#2 (bis 2017)] [#1 (bis 2013)] Archive Forum 1: [#7 (bis April 2019)] [#6 (2016-2018)] [#5 (2012-2016)] [#4 (2010-2012)] [#3 (2007-2010)] [#2 (2006-2007)] [#1 (2002-2006)]
Bild- und Informationssammlungen: [Bestimmungshilfe] [Schütze (1931): Biologie der Kleinschmetterlinge (Online-Neuausgabe)] [Glossar] [FAQ]
Verein: [Lepiforum e.V.] [Chat (nur für Mitglieder)]

[Hinweise zur Forenbenutzung]     [Forum User Instructions]     [Indications pour l'utilisation des forums]     [Indicaciones para el uso de los foros]     [Avvisi per l'utilizzo dei fori]     [Советы по использованию форума]     [Pokyny k použití fóra]     [Általános tudnivalók a fórum használatához]     [Wskazówki korzystania z forum]

Forum 2: Alles außer Bestimmungsanfragen

Vermutlich 3. Generation von Hoplodrina ambigua - auch bei euch? *Foto*

Hallo in die Runde,

im Herbst vor zwei Jahren habe ich erstmals Novemberfalter von Hoplodrina ambigua gefunden (vgl. BH: http://www.lepiforum.de/lepiwiki.pl?Hoplodrina_Ambigua):

- 13. November 2018, Sehnde: http://www.lepiforum.eu/bh/personen/tina_schulz/garten_2018/hoplodrina_ambigua_sehnde_aral_2018-11-13.jpg
- 15. November 2018, Sehnde: http://www.lepiforum.eu/bh/personen/tina_schulz/garten_2018/hoplodrina_ambigua_sehnde_aral_2018-11-15.jpg

- - -

Mitte September dieses Jahres krabbelte mir eine frisch gehäutete Raupe über die Terrasse (Rodenberg).

Deutschland, Niedersachsen, Rodenberg, 90 m, Garten, 15. September 2020, Nachtfund (det. & Freilandfoto: Tina Schulz)

.

Ich ließ sie in eine Box ebenda einziehen - auf der Terrasse, also unter Freilandbedingungen, und war gespannt, was geschehen würde. Denn eigentlich überwintert die Art als Jungraupe - dieses Exemplar war dafür schon deutlich zu groß: es war nämlich im letzten Stadium.

Und tatsächlich: es war recht bald mit der Nahrungsaufnahme fertig und spann sich einen Kokon. Darin lag das Tier lange Wochen als Präpuppe, im Anschluss verbrachte es nochmal dieselbe Zeit als Puppe.

Heute, am 9. November, schlüpfte der Falter.

Deutschland, Niedersachsen, Rodenberg, 90 m, Garten, leg Raupe 15. September 2020, Weiterzucht bei Außentemperaturen, Falterschlupf 9. November 2020 (cult., det. & fot.: Tina Schulz)

.

Die Kopfzeile unserer BH sagt, dass H. ambigua zwei Generationen durchbringt.
Ich frage mich, ob wir das bald umformulieren müssen...

Gibt es ähnliche Beobachtungen?

Schönen Gruß,
Tina.

Beiträge zu diesem Thema

Vermutlich 3. Generation von Hoplodrina ambigua - auch bei euch? *Foto*
Re: Vermutlich 3. Generation von Hoplodrina ambigua - bisher 1 Mal *Foto*
Re: Freies Land ist bei dir vernetzt ;)? LG Horst *kein Text*
Re: Freies Land ist bei dir vernetzt ;)? LG Horst *Foto*
Re: War einfach aufgelegt :). LG Horst *kein Text*
Danke, Thomas, für deine Beobachtung! VG, Tina *kein Text*
Re: Vermutlich 3. Generation von Hoplodrina ambigua - auch bei euch?
Ausgedehntere Flugzeiten