Polyommatus coridon
Lepiforum: Bestimmung
von Schmetterlingen
(Lepidoptera)
und ihren
Praeimaginalstadien
[Home] [Impressum] [Datenschutzerklärung]
Foren: [1: Bestimmungsfragen (Europa)] [2: Alles außer Bestimmungsfragen] [3: Außereuropäische Arten - Non-European Species] [Test]
Archive Forum 2: [#2 (bis 2017)] [#1 (bis 2013)] Archive Forum 1: [#7 (bis April 2019)] [#6 (2016-2018)] [#5 (2012-2016)] [#4 (2010-2012)] [#3 (2007-2010)] [#2 (2006-2007)] [#1 (2002-2006)]
Bild- und Informationssammlungen: [Bestimmungshilfe] [Schütze (1931): Biologie der Kleinschmetterlinge (Online-Neuausgabe)] [Glossar] [FAQ]
Verein: [Lepiforum e.V.] [Chat (nur für Mitglieder)]

[Hinweise zur Forenbenutzung]     [Forum User Instructions]     [Indications pour l'utilisation des forums]     [Indicaciones para el uso de los foros]     [Avvisi per l'utilizzo dei fori]     [Советы по использованию форума]     [Pokyny k použití fóra]     [Általános tudnivalók a fórum használatához]     [Wskazówki korzystania z forum]

Forum 2: Alles außer Bestimmungsanfragen

Ectoedemia heringi und E. albifasciella: Minenvergleich *Foto*

Die Raupen beider Arten fertigen bekanntlich keinen Schlitz auf der Unterseite des Blattes, der Kot bleibt also in der Platzmine. Verlassene Minen können deshalb nicht der einen oder anderen Art zugeordnet werden.
Befindet sich die Raupe in der Mine, ist eine Bestimmung allerdings leicht möglich.
Bei http://www.bladmineerders.be/nl/content/ectoedemia-heringi-toll-1934
sind viele Minen mit Raupe abgebildet und auf den Unterschied wird wie folgt hingewiesen:
E. albifasciella: hellbrauner Kopf.
E. heringi: dunkelbrauner Kopf.

In einer Fotomontage wird der Unterschied sehr deutlich. Beide Minen fand ich an Quercus robur (Stiel-Eiche).
In meiner näheren Umgebung in Ostwestfalen habe ich hunderte von Eichenblättern gegen das Licht gehalten, aber immer nur E. albifasciella in großen Massen gefunden. Ob das Zufall ist oder E. heringi wärmeliebender ist, kann ich nicht beurteilen. Zumindest fand ich nun Minen von E. heringi in der Nähe des Rheines in Niederkassel, südlich von Köln.


Blattoberseiten: links E. albifasciella, rechts E. heringi (Daten siehe Folgebilder)


E. heringi, Blattoberseite
Deutschland, Nordrhein-Westfalen, Niederkassel, 55 m, Mine an Quercus robur (Stiel-Eiche) 12. November 2020 (det. & Foto: Dieter Robrecht)


E. heringi, obige Mine Ober- und Unterseite


Blattoberseite: E. albifasciella
Deutschland, Nordrhein-Westfalen, Stukenbrock, 120 m, Mine an Quercus robur (Stiel-Eiche), 25. Oktober 2020 (det. & Foto: Dieter Robrecht)

Beiträge zu diesem Thema

Ectoedemia heringi und E. albifasciella: Minenvergleich *Foto* Bestimmungshilfe
Wirklich so einfach?
Re: Wirklich so einfach?