Polyommatus coridon
Lepiforum: Bestimmung
von Schmetterlingen
(Lepidoptera)
und ihren
Praeimaginalstadien
[Home] [Impressum] [Datenschutzerklärung]
Foren: [1: Bestimmungsfragen (Europa)] [2: Alles außer Bestimmungsfragen] [3: Außereuropäische Arten - Non-European Species] [Test]
Archive Forum 2: [#2 (bis 2017)] [#1 (bis 2013)] Archive Forum 1: [#7 (bis April 2019)] [#6 (2016-2018)] [#5 (2012-2016)] [#4 (2010-2012)] [#3 (2007-2010)] [#2 (2006-2007)] [#1 (2002-2006)]
Bild- und Informationssammlungen: [Bestimmungshilfe] [Schütze (1931): Biologie der Kleinschmetterlinge (Online-Neuausgabe)] [Glossar] [FAQ]
Verein: [Lepiforum e.V.] [Chat (nur für Mitglieder)]

[Hinweise zur Forenbenutzung]     [Forum User Instructions]     [Indications pour l'utilisation des forums]     [Indicaciones para el uso de los foros]     [Avvisi per l'utilizzo dei fori]     [Советы по использованию форума]     [Pokyny k použití fóra]     [Általános tudnivalók a fórum használatához]     [Wskazówki korzystania z forum]

Forum 2: Alles außer Bestimmungsanfragen

Raupenversteck

Hallo Tina,

die Raupen fertigen sich ein Tagesversteck an, ein sehr flaches, aber ziemlich festes Gespinst, das mit Flechtenteilchen überzogen wird und gewöhnlich auf der Stein- oder Felsoberfläche angelegt wird und in dem die Raupe tagsüber ruht. Vielleicht kann es auch mal auf flechtenüberzogenem Erdboden liegen. Das Foto zeigt aber einen Mauerstein, so daß ich denke, mit „Erdnest“ ist hier das gewöhnliche Gespinst aus Flechten gemeint. Auf dem Foto läßt sich nicht erkennen, wo genau dieses Versteck liegt.

Schöne Grüße
Axel

Beiträge zu diesem Thema

Bryophila ereptricula: Erdnest?
Raupenversteck
Re: Raupenversteck