Polyommatus coridon
Lepiforum: Bestimmung
von Schmetterlingen
(Lepidoptera)
und ihren
Praeimaginalstadien
[Home] [Impressum] [Datenschutzerklärung]
Foren: [1: Bestimmungsfragen (Europa)] [2: Alles außer Bestimmungsfragen] [3: Außereuropäische Arten - Non-European Species] [Test]
Archive Forum 2: [#2 (bis 2017)] [#1 (bis 2013)] Archive Forum 1: [#7 (bis April 2019)] [#6 (2016-2018)] [#5 (2012-2016)] [#4 (2010-2012)] [#3 (2007-2010)] [#2 (2006-2007)] [#1 (2002-2006)]
Bild- und Informationssammlungen: [Bestimmungshilfe] [Schütze (1931): Biologie der Kleinschmetterlinge (Online-Neuausgabe)] [Glossar] [FAQ]
Verein: [Lepiforum e.V.] [Chat (nur für Mitglieder)]

[Hinweise zur Forenbenutzung]     [Forum User Instructions]     [Indications pour l'utilisation des forums]     [Indicaciones para el uso de los foros]     [Avvisi per l'utilizzo dei fori]     [Советы по использованию форума]     [Pokyny k použití fóra]     [Általános tudnivalók a fórum használatához]     [Wskazówki korzystania z forum]

Forum 2: Alles außer Bestimmungsanfragen

Scharfes, geschultes Auge!

Hallo Friedmar,

Ich ahnte bereits, hier könnte es sich um die selten nachgewiesene Ephestia mistralella handeln.

Glückwunsch! Selten nachgewiesen ist wohl untertrieben, bei Schmetterlinge Deutschlands ( https://www.schmetterlinge-d.de/Lepi/EvidenceMap.aspx?Id=441819 ) gibt es gerade 2 aufgeführte Quadranten, Deiner und einer bei Coswig/Dresden! Und das Verzeichnis der Schmetterlinge Deutschlands führt nur Funde aus Ostdeutschland von vor 2001 an.

Viele Grüße, Hartmuth

Beiträge zu diesem Thema

Ephestia mistralella auch in der Oberlausitz *Foto* Bestimmungshilfe
Scharfes, geschultes Auge!
Sagenhaft, Friedmar: Mistral in Fürst Pücklers Heide! VL Glückwünsche. *kein Text*