Polyommatus coridon
Lepiforum: Bestimmung
von Schmetterlingen
(Lepidoptera)
und ihren
Praeimaginalstadien
[Home] [Impressum] [Datenschutzerklärung]
Foren: [1: Bestimmungsfragen (Europa)] [2: Alles außer Bestimmungsfragen] [3: Außereuropäische Arten - Non-European Species] [Test]
Archive Forum 2: [#2 (bis 2017)] [#1 (bis 2013)] Archive Forum 1: [#7 (bis April 2019)] [#6 (2016-2018)] [#5 (2012-2016)] [#4 (2010-2012)] [#3 (2007-2010)] [#2 (2006-2007)] [#1 (2002-2006)]
Bild- und Informationssammlungen: [Bestimmungshilfe] [Schütze (1931): Biologie der Kleinschmetterlinge (Online-Neuausgabe)] [Glossar] [FAQ]
Verein: [Lepiforum e.V.] [Chat (nur für Mitglieder)]

[Hinweise zur Forenbenutzung]     [Forum User Instructions]     [Indications pour l'utilisation des forums]     [Indicaciones para el uso de los foros]     [Avvisi per l'utilizzo dei fori]     [Советы по использованию форума]     [Pokyny k použití fóra]     [Általános tudnivalók a fórum használatához]     [Wskazówki korzystania z forum]

Forum 2: Alles außer Bestimmungsanfragen

Faserfresser: 00669 Tineola bisselliella - 00671 Tinea pellionella *Foto*

Tineola bisselliella kommt im Lüneburger Raum auch im Freiland vereinzelt ans Licht. Dieser Falter erschien im Außendeichbereich des Amtes Neuhaus – weit von menschlichen Behausungen entfernt.


Deutschland, Niedersachsen, Amt Neuhaus, Naturschutzgebiet Garger Werder, teilweise Hart- und Weichholz-Auwald mit weitläufigen, ehemaligen Huteflächen, 10 m, 15. August 2020, am Licht (Foto: Frank Stühmer)
-
Vielleicht vermehren sie sich hier in Resten von Schaffell, dass entlang des Deiches durchaus zu finden ist. Vogelnester gibt’s am Fundort auch, aber nicht wirklich in auffälliger Dichte. Häufig sind allerdings Erdwespennester, die hier im Sommer 2020 wohl sämtlichst bei Nacht von Waschbären ausgebuddelt und geräubert wurden. Zumindest musste man im August beim Gehen im Gelände aufpassen, da man alle 20 m in ein Loch treten konnte, aus dem dann prompt und zu Recht wütende Wespen den Angriff antraten.

So sieht das dann aus:

Deutschland, Niedersachsen, Amt Neuhaus, Garger Werder, 15. August 2020 (Foto: Frank Stühmer)
-
Oder sowas hier: Fell und Aas findet man bei näherem Blick natürlich auch und als Verwerter kommen einige Mottenarten in Frage.

Einige Wochen toter Marderhund (Nyctereutes procyonoides), Deutschland, Niedersachsen, Amt Neuhaus, Garger Werder, 8. April 2020 (Foto: Frank Stühmer). Dieser Kadaver könnte natürlich auch für die folgende Art interessant sein.
-

Tinea pellionella:

Auch Pelzmotten hatte ich bereits im Feld - aber noch viel regelmäßiger in unserem Keller (…weil ich grad nicht aufgeräumt habe, lasse ich das Habitatfoto lieber weg). Offenbar finden sie Gefallen an ein paar alten Filz-Kleidungsstücken oder Filz an altem Kinderspielzeug. Drei Kinder hinterlassen da das eine oder andere Knabberstück.
-
Hier sind zwei Falter aus 2020 mit unterschiedlich intensiver Zeichungsanlage:

1. Falter: 15. Juni 2020, schwach gezeichnet:

-
2. Falter: 3. Juli 2020, intensiv gezeichnet:


Beide Falter: Männchen, Deutschland, Niedersachsen, Lüneburg-Oedeme, 40 m, im Haus (gen. det. und fot.: Frank Stühmer)
-
Die Suche nach den Exuvien ist nicht weiter schwer und man kann die verschiedenen Moden ablesen. Für die Schlupf scheint es keine bevorzugte Position zu geben – von fünf gefundenen Kokons, hingen drei senkrecht unter der Decke, einer war der Länge nach an der Decke befestigt – jeweils Schlupfrichtung nach unten – und ein Kokon hing hochkant an einer Wand mit Schlupfrichtung nach oben… war also alles dabei.

hängend...
in grün:

in schwarz-grün:

in weiß-bunt:

-
längs unter der Decke:


-
oder hochkant an der Wand:

Alle Bilder: Deutschland, Niedersachsen, Lüneburg-Oedeme, 40 m, März 2021, im Keller (Foto: Frank Stühmer)

Beiträge zu diesem Thema

Haste Mäuse? – dann kriegste die Motten! …Ein paar Tineidae aus Lüneburg *Foto*
00661 Trichophaga tapetzella *Foto* Bestimmungshilfe
00700 Monopis laevigella – 00701 Monopis weaverella *Foto* Bestimmungshilfe
00681 Tinea steueri *Foto* Bestimmungshilfe
00708 Monopis monachella *Foto* Bestimmungshilfe
Faserfresser: 00669 Tineola bisselliella - 00671 Tinea pellionella *Foto* Bestimmungshilfe
00690 Niditinea striolella - 00689 Niditinea fuscella *Foto* Bestimmungshilfe
00686 Tinea semifulvella - 00687 Tinea trinotella *Foto* Bestimmungshilfe
00704 Monopis obviella *Foto* Bestimmungshilfe
Getreideliebhaber: 00623 Nemapogon granella *Foto* Bestimmungshilfe
Am Pheromon: 00650 Triaxomasia caprimulgella *Foto* Bestimmungshilfe
Tineiden werden öfter an Sesien-Pheromonen gefangen, s. Foren. VG, Tina *kein Text*
schon klar! - diese Art ist aber wirklich speziell :-) *kein Text*
Dann scheint es eine strukturelle Ähnlichkeit in den Duftstoffen zu geben
die suchen bestimmt die Ausfluglöcher zur Eiablage *kein Text*
Wenn das stimmt, ist es interessant, dass auch Männchen Männchen angelockt werden. VG Tina *kein Text*
wo du Recht hast, hast Du Recht ;-) ...mal schauen was 2021 bringt *kein Text*
Das denke ich auch
00476 Haplotinea insectella *Foto* Bestimmungshilfe
Flechtenfresser: 00590 Stenoptinea cyaneimarmorella *Foto* Bestimmungshilfe
Baumpilzsucher: 00643 Nemapogon picarella *Foto* Bestimmungshilfe
Re: Baumpilzsucher: 00643 Nemapogon picarella
Danke!
00626 Nemapogon koenigi - 00624 Nemapogon cloacella *Foto* Bestimmungshilfe
Ach, witzig, meine Motten rennen fast immer sehr viel! :) VG, Tina *kein Text*
Danke für diesen Augenschmaus! (Kommt evtl. noch mehr?) VG, Tina *kein Text*
Auf jeden Fall - Motten sind aber jetzt durch - außer... *Foto*
Frank züchtet, hallelujah! :) *kein Text*
Der Kelch geht an keinem vorbei... *kein Text*
Triaxomera parasitella Raupe sieht auch so aus...
00605 Montescardia tessulatellus - Morophaga choragella - Triaxomera parasitella *Foto* Bestimmungshilfe
Stark!
Re: Mottenkunde für Fortgeschrittene super V.G. Friedmar *kein Text*