Polyommatus coridon
Lepiforum: Bestimmung
von Schmetterlingen
(Lepidoptera)
und ihren
Praeimaginalstadien
[Home] [Impressum] [Datenschutzerklärung]
Foren: [1: Bestimmungsfragen (Europa)] [2: Alles außer Bestimmungsfragen] [3: Außereuropäische Arten - Non-European Species] [Test]
Archive Forum 2: [#2 (bis 2017)] [#1 (bis 2013)] Archive Forum 1: [#7 (bis April 2019)] [#6 (2016-2018)] [#5 (2012-2016)] [#4 (2010-2012)] [#3 (2007-2010)] [#2 (2006-2007)] [#1 (2002-2006)]
Bild- und Informationssammlungen: [Bestimmungshilfe] [Schütze (1931): Biologie der Kleinschmetterlinge (Online-Neuausgabe)] [Glossar] [FAQ]
Verein: [Lepiforum e.V.] [Chat (nur für Mitglieder)]

[Hinweise zur Forenbenutzung]     [Forum User Instructions]     [Indications pour l'utilisation des forums]     [Indicaciones para el uso de los foros]     [Avvisi per l'utilizzo dei fori]     [Советы по использованию форума]     [Pokyny k použití fóra]     [Általános tudnivalók a fórum használatához]     [Wskazówki korzystania z forum]

Forum 2: Alles außer Bestimmungsanfragen

Im Heckengäu jetzt im vorletzten Kleid *Foto*

Hallo Tina,

Wie weit die Tiere im Freiland wohl derzeit sind?

Dein Beitrag ist ja schon wieder eine zeitlang her. Erst heute kam ich dazu, im Heckengäu nach überwinterten A. agestis-Raupen Ausschau zu halten. In einer knappen Stunde glückten zwei Funde, beide Tiere im vorletzten Larvenstadium (L4). Beim betreffenden Habitat handelt es sich um einen beweideten Kalkmagerrasen auf Oberem Muschelkalk. Hauptwirtspflanze ist hier Helianthemum nummularium (Gewöhnliches Sonnenröschen); an ruderalisierten Störstellen wird regelmäßig auch Geranium pyrenaicum (Pyrenäen-Storchschnabel) mitgenutzt. Das Habitat in der Übersicht:

Bilddaten: Habitat von Aricia agestis, Deutschland, Baden-Württemberg, Obere Gäue ("Heckengäu"), Sindelfingen-Darmsheim, beweideter Kalkmagerrasen, 440 m, 4. April 2021 (Foto: Gabriel Hermann).

Auf dem nächsten Foto ist in der Bildmitte eine kräftige, noch nicht blühende Sonnenröschen-Pflanze zu erkennen. An dieser wurde ich fündig (Bilddaten wie oben):

An der Pflanze führten mich kleine schwarze Ameisen auf die richtige Spur. Als ich die von ihnen besuchten Triebe auseinanderbog, purzelte die gerade in Häutungsruhe befindliche L4 zu Boden. Die laterale Rosazeichnung ist zwar noch blass, aber ansatzweise schon zu erkennen. Es handelt sich hier also sicher nicht um eine Polyommatus icarus-Raupe:

Biddaten: L4 von Aricia agestis unter Helianthemum nummularium, Deutschland, Baden-Württemberg, Obere Gäue ("Heckengäu"), Sindelfingen-Darmsheim, beweideter Kalkmagerrasen, 440 m, 4. April 2021, Tagfund (manipuliertes Freilandfoto: Gabriel Hermann)

Auch die zweite, fast gleichgroße Raupe fand ich am namengebenden Sonnenröschen. Wenn sich die Raupen in den nächsten 10 Tagen verpuppen, dürfte die 1. Generation hier - wie fast jedes Jahr - spätestens um den Monatswechsel April/Mai erscheinen.

Schöne Grüße
Gabriel

Beiträge zu diesem Thema

Aricia agestis: jetzt auf zur Raupensuche! *Foto* Bestimmungshilfe
Aricia agestis auf Kalkmagerrasen: noch überwiegend Eier *Foto*
Re: Aricia agestis auf Kalkmagerrasen: noch überwiegend Eier
Helianthemum nummularium – eine übliche Wirtspflanze von Polyommatus icarus ?
Re: Helianthemum nummularium – eine übliche Wirtspflanze von Polyommatus icarus
Re: Helianthemum nummularium – eine übliche Wirtspflanze von P. icarus ?
Betreff
Wow Tina klasse! Du hast mich schon angesteckt! :) - gehe die Tage mal auf Suche *kein Text*
Viel Erfolg! :) *kein Text*
Re: Viel Erfolg! :)
Das freut mich, Sascha! :) *kein Text*
Re: Das freut mich, Sascha! :)
Aricia agestis-Raupen überwintern ausgewachsen?
Re: Aricia agestis-Raupen überwintern ausgewachsen?
Re: Aricia agestis-Raupen überwintern ausgewachsen?
Re: Aricia agestis-Raupen überwintern ausgewachsen? *Foto* Bestimmungshilfe
Weitere Habitatfotos *Foto* Bestimmungshilfe
Aricia agestis: überwintert. *Foto*
Im Heckengäu jetzt im vorletzten Kleid *Foto* Bestimmungshilfe