Polyommatus coridon
Lepiforum — Bestimmung von Schmetterlingen (Lepidoptera) und ihren Praeimaginalstadien: [Home] [Impressum] [Datenschutzerklärung]
Foren: [1: Bestimmungsfragen] [2: Alles außer Bestimmungsfragen] [Test]
Archive von Forum 2: [#2 (bis 2017)] [#1 (bis 2013)] Archive von Forum 1: [#6 (bis 2016-2018)] [#5 (2012-2016)] [#4 (2010-2012)] [#3 (2007-2010)] [#2 (2006-2007)] [#1 (2002-2006)]
Bild- und Informationssammlungen: [Bestimmungshilfe] [Schütze (1931): Biologie der Kleinschmetterlinge (Online-Neuausgabe)] [Glossar] [FAQ]
Verein: [Lepiforum e.V.] [Chat (nur für Mitglieder)]

[Hinweise zur Forenbenutzung]     [Forum User Instructions]     [Indications pour l’utilisation des forums]     [Indicaciones para el uso de los foros]     [Avvisi per l’utilizzo dei fori]     [Советы по использованию форума]     [Pokyny k použití fóra]     [Általános tudnivalók a fórum használatához]     [Wskazówki korzystania z forum]

Forum 2: Alles ausser Bestimmungsanfragen

Re: Die Frage ist, wie lange halten die ohne Nahrung durch.

Hallo Detlev,

2013 wurde in diesem Gebiet das Tagesmaximum mit 13 Faltern schon am 6. März erreicht; auch damals blühte noch nichts (außer Lamium purpureum, was diese Falter nicht interessiert) - 2014 schmolz das Tagesmaximum dann auf 6 Tiere zusammen, so wenig wie noch nie seit der regelmäßigen Zählung ab 2006.

Das Tagesmaximum für 2006 wurde am 7. März mit 35 Tieren ausgemacht. Auch damals mangelte es total an Blüten - und dennoch wurde im Folgejahr ein Tagesmaximum von 62 Faltern registriert, so viel wie sonst nur noch 2012.

Ein frühes Maximum - zu einem Zeitpunkt noch ohne die üblichen Nektarpflanzen - scheint also noch kein klares Indiz für die weitere Entwicklung der Population zu sein.

Salix x smithiana, Salix caprea und auch Salix cinerea standen schon Anfang Februar 2018 in den Startlöchern, wurden dann aber durch die Kälte total ausgebremst - ich denke, in einer Woche gibt es erste Blüten, in 2-3 Wochen dann das Blühmaximum.

Die Schlehen blühen noch nicht; die lassen noch 4 Wochen auf sich warten. Andere Prunus-Pflanzen (also Zwetschgen, oder verschiedene Wildlinge sind weiter, blühen hier aber auch noch nicht (andernorts hatte ich Anfang Februar schon welche!) - auch hier müssen die Falter noch 10-14 Tage warten.

Die Falter saugen ja auch gerne an blutenden Bäumen - aber auch die fehlen noch.

Ich vermute, dass die Männchen darauf angelegt sind, dass sie auch ein paar Tage ohne Nahrung auf Weibchen warten können - jedenfalls sind die frühen Falter alljährlich immer solche mit Revierverhalten. Wenn dann die Weibchen Nektar während der Eiablagezeit bekommen, ist das okay. Da sie die Eier aber in ganzen Gelegen ablegen, müssen auch sie nicht zwangsläufig lange durchhalten - hauptsächlich es kommt zur Eiablage.

Tagpfauenaugen und C-Falter kommen jedes Jahr deutlich später aus ihren Verstecken - und sie scheinen auch länger (also mehr Tage) aktiv zu sein.

N. polychloros müsste ja eigentlich im Frühsommer nach dem Schlüpfen am zahlreichsten sein - aber da findet man auch hier nur ganz selten mal einen einzelnen Falter. Die Tiere verschwinden einfach sofort im Diapause-Versteck - die Raupe muss also so viel anfuttern, dass der Falter den Sommer, Herbst und Winter überstehen kann und dann noch ein paar Tage Kraft für das Wichtigste im Leben hat. Wenn Nektar dazukommt: Prima! Und wenn nicht - muss es eben ohne gehen ...

Viele Grüße

Erwin Rennwald

Beiträge zu diesem Thema

Endlich mal wieder Tagfalterbilder aus D: Frühling in der Pfalz
heute nur 1 Vanessa atalanta *Foto*
heute nur 6 Gonepteryx rhamni-Männchen *Foto*
und heute nur 19 Nymphalis polychloros *Foto*
Re: und heute nur 19 Nymphalis polychloros
Die Frage ist, wie lange halten die ohne Nahrung durch.
Re: Die Frage ist, wie lange halten die ohne Nahrung durch.
Re: Die Frage ist, wie lange halten die ohne Nahrung durch.
Re: heute immerhin 32 Nymphalis polychloros
heute nur 23 Nymphalis polychloros (schlechtes Wetter)
Re: heute nur 23 Nymphalis polychloros (schlechtes Wetter)
Und Tortricodes alternella flog natürlich auch *Foto*
Re: Gonepteryx rhamni seit gestern auch im Raum Köln