Polyommatus coridon
Lepiforum — Bestimmung von Schmetterlingen (Lepidoptera) und ihren Praeimaginalstadien: [Home] [Impressum] [Datenschutzerklärung]
Foren: [1: Bestimmungsfragen] [2: Alles außer Bestimmungsfragen] [Test]
Archive von Forum 2: [#2 (bis 2017)] [#1 (bis 2013)] Archive von Forum 1: [#6 (bis 2016-2018)] [#5 (2012-2016)] [#4 (2010-2012)] [#3 (2007-2010)] [#2 (2006-2007)] [#1 (2002-2006)]
Bild- und Informationssammlungen: [Bestimmungshilfe] [Schütze (1931): Biologie der Kleinschmetterlinge (Online-Neuausgabe)] [Glossar] [FAQ]
Verein: [Lepiforum e.V.] [Chat (nur für Mitglieder)]

[Hinweise zur Forenbenutzung]     [Forum User Instructions]     [Indications pour l’utilisation des forums]     [Indicaciones para el uso de los foros]     [Avvisi per l’utilizzo dei fori]     [Советы по использованию форума]     [Pokyny k použití fóra]     [Általános tudnivalók a fórum használatához]     [Wskazówki korzystania z forum]

Forum 2: Alles ausser Bestimmungsanfragen

(6) Noctua janthe *Foto*
Antwort auf: Buntes Allerlei - Teil 5 ()

Hallo Forum,

dieses arme Wesen: http://www.lepiforum.de/2_forum_2013.pl?md=read;id=34816

... wurde ursprünglich als halberwachsene Raupe des nachts in der niedrigen Vegetation geleuchtet. Sie fraß an einem Weidenkätzchen; der Zweig lag auf dem Boden.


[ 21 mm; 18. März 2017 ]

.
Vier Tage später häutete sie sich, und in der Zwischenzeit nahm meine (Wunsch-)Vorstellung, dass es sich um Noctua janthe/janthina handeln könnte, immer festere Form an.


[ knapp 30 mm; 22. März 2017 ]

.
Laut Wolfgang Wagners Seite (pyrgus.de) habe ich mein Tier als N. janthe vorbestimmt, denn:
"Die Raupen [von N. janthina] weisen im Gegensatz zu janthe in den jüngeren bis halbwüchsigen Stadien keine vergrößerten schwarzen Flecken auf der vorderen Hälfte der Dorsalseite auf."
Meine Raupe, obgleich beim Fund schon im vorletzten Stadium, wies einen dieser Flecken noch auf.

Ein paar Tage danach wurde sie ein letztes Mal fotografiert.
Am letzten Märztag wurde sie verpuppungsreif.


[ 35 mm; 29. März 2017 ]

Daten: Deutschland, Niedersachsen, Ortsrand Rodenberg, 70 m, Streuobstwiese in Gewässernähe, Raupe 18. März 2017 abends an bodennahem Weidenkätzchen fressend (cult., det. & fot.: Tina Schulz), conf. durch Barcoding Peter Buchner

Beiträge zu diesem Thema

Buntes Allerlei - Teil 5
(1) Dahlica triquetrella (f. parth.) *Foto* Bestimmungshilfe
(2) Pseudopanthera macularia *Foto* Bestimmungshilfe
Re: (2) Pseudopanthera macularia
Ich danke dir für deinen Kommentar, Bernd! Viele Grüße, Tina *kein Text*
Re: (2) Pseudopanthera macularia *Foto*
(3) Sunira circellaris *Foto* Bestimmungshilfe
Re: (3) Sunira circellaris
Zu frisches Futter?
Re: Zu frisches Futter?
Re: Zu frisches Futter?
Re: Zu frisches Futter?
Dankeschön für die Anregung, Wilhelm! Viele Grüße, Tina *kein Text*
(4) Archips rosana *Foto* Bestimmungshilfe
(5) Ditula angustiorana *Foto* Bestimmungshilfe
(6) Noctua janthe *Foto* Bestimmungshilfe
(7) Gelechia scotinella *Foto* Bestimmungshilfe
(8) Cilix glaucata *Foto* Bestimmungshilfe
Re: (8) Cilix glaucata super *kein Text*
(9) Coleophora binderella *Foto* Bestimmungshilfe
(10) Phragmatobia fuliginosa *Foto*
(10b) Phragmatobia fuliginosa ... frisst auch Falllaub *Foto*
(11) Phycitodes maritima *Foto* Bestimmungshilfe
(12) Aethes rutilana *Foto* Bestimmungshilfe
Stimmt, der Heide-Maler hat nicht gekleckert! BG, BOB *kein Text*
Zum "Gipfelkreuz" auf dem Faßberg... :)
Expeditionen am Berg scheitern - ohne die 59 Feldprediger! *kein Text*
Re: Und auf dem Weg zum "Gipfelkreuz" .......