Polyommatus coridon
Lepiforum — Bestimmung von Schmetterlingen (Lepidoptera) und ihren Praeimaginalstadien: [Home] [Impressum] [Datenschutzerklärung]
Foren: [1: Bestimmungsfragen] [2: Alles außer Bestimmungsfragen] [Test]
Archive von Forum 2: [#2 (bis 2017)] [#1 (bis 2013)] Archive von Forum 1: [#6 (bis 2016-2018)] [#5 (2012-2016)] [#4 (2010-2012)] [#3 (2007-2010)] [#2 (2006-2007)] [#1 (2002-2006)]
Bild- und Informationssammlungen: [Bestimmungshilfe] [Schütze (1931): Biologie der Kleinschmetterlinge (Online-Neuausgabe)] [Glossar] [FAQ]
Verein: [Lepiforum e.V.] [Chat (nur für Mitglieder)]

[Hinweise zur Forenbenutzung]     [Forum User Instructions]     [Indications pour l’utilisation des forums]     [Indicaciones para el uso de los foros]     [Avvisi per l’utilizzo dei fori]     [Советы по использованию форума]     [Pokyny k použití fóra]     [Általános tudnivalók a fórum használatához]     [Wskazówki korzystania z forum]

Forum 2: Alles ausser Bestimmungsanfragen

Dendrolimus pini Kokon und Puppe *Foto*

Hallo!
Eine Bekannte hat eine "haarige Riesenraupe" in ihrem Hasenstall entdeckt. Das Handybild war nichtssagend, also habe ich sie gebeten mir das Tier mit der Post zu schicken. Angekommen ist eine Schachtel mit Kokon.
Nun ist der Falter durchaus häufig, auf die Raupe stößt man schon seltener und bis zur Verpuppung zu kommen ist es mit der überwinternden Raupe auch nicht so einfach, ist mir schon einmal nicht geglückt.



Raupenfund: Österreich, Steiermark, Grafendorf bei Hartberg, ca. 400 m, Hasenstall, 4. April 2018 (Foto: Horst Pichler)
(Verpuppt am Postweg 5. - 9. April 2018)
Liebe Grüße!
Horst

Beiträge zu diesem Thema

Dendrolimus pini Kokon und Puppe *Foto*
Re: Macrothylacia rubi ist daraus geschlüpft *Foto*