Polyommatus coridon
Lepiforum — Bestimmung von Schmetterlingen (Lepidoptera) und ihren Praeimaginalstadien: [Home] [Impressum] [Datenschutzerklärung]
Foren: [1: Bestimmungsfragen] [2: Alles außer Bestimmungsfragen] [Test]
Archive von Forum 2: [#2 (bis 2017)] [#1 (bis 2013)] Archive von Forum 1: [#6 (bis 2016-2018)] [#5 (2012-2016)] [#4 (2010-2012)] [#3 (2007-2010)] [#2 (2006-2007)] [#1 (2002-2006)]
Bild- und Informationssammlungen: [Bestimmungshilfe] [Schütze (1931): Biologie der Kleinschmetterlinge (Online-Neuausgabe)] [Glossar] [FAQ]
Verein: [Lepiforum e.V.] [Chat (nur für Mitglieder)]

[Hinweise zur Forenbenutzung]     [Forum User Instructions]     [Indications pour l’utilisation des forums]     [Indicaciones para el uso de los foros]     [Avvisi per l’utilizzo dei fori]     [Советы по использованию форума]     [Pokyny k použití fóra]     [Általános tudnivalók a fórum használatához]     [Wskazówki korzystania z forum]

Forum 2: Alles ausser Bestimmungsanfragen

Re: Rhyacionia duplana - männl. Genital *Foto*

Guten Tag Dieter

zunächst vielen Dank für deine Mühen, die Recherche und das Gen. Foto eines Männchens aus NRW, welches genau den Typ Genital zeigt wie jenes auf dem Foto von Klaus.

vergleiche ich die Genital-Abbildungen bei RAZOWSKI (2003): Tortricidae of Europe, der beiden Arten R. duplana und R. logaea, so ist für mich
das hervorstechende Merkmal die Vielzahl der Cornuti bei duplana, die bei logaea nur mit 3 Stück gezeichnet sind.
In der Beschreibung der Genitalien geht RAZOWSKI allerdings mit keinem Wort auf den Aedoeagus ein.

Cornutis können verloren gehen, wenn Razowski im Text nicht näher auf den Aedoeagus und die darin enthaltenen Cornutis eingeht könnte es auch so zu deuten sein das sie bei der Bestimmung eine untergeordnete Rolle spielen. (Laienansicht)

Ich glaube aber in den beiden Gen. Fotos der Oberlausitzer Falter einen Unterschied an den Valven zu erkennen. Es ist jener lappenartige Anhang vor dem Cucullus welcher viel kleiner als bei euren Abbildungen ist und die ventral incision nicht überragt. Dieser lappenartige Anhang ist bei euren Tieren viel größer und ragt weit in die ventral incision hinein. Übrigens im Razowski weder bei R. duplana noch bei R. logaea so zu sehen.
Eigentlich ist dieser Unterschied sehr Augenscheinlich. Eine Erklärung wie es zu deuten ist habe ich nicht. Außer die bereits geäußerte. Bei Gelegenheit werde ich noch weitere Männchen meiner Belege genitalisieren. Mal sehen welches Bild sich mir zeigen wird.

Viele Grüße
Friedmar

zur Verdeutlichung des geschriebenen

Beiträge zu diesem Thema

Rhyacionia duplana - Kiefern-Triebwickler *Foto* Bestimmungshilfe
Re: Rhyacionia duplana - Kiefern-Triebwickler
Re: Rhyacionia duplana - Genital
Re: Rhyacionia duplana - Genital *Foto*
Re: Rhyacionia duplana - männl. Genital *Foto*
Re: Rhyacionia duplana - männl. Genital *Foto*
Re: Rhyacionia duplana - männl. Genital
Re: Rhyacionia duplana - männl. Genital
Re: Rhyacionia duplana - Kiefern-Triebwickler, auch bei uns nicht *Foto* Bestimmungshilfe
ein Wort verschluckt, ... selten *kein Text*