Polyommatus coridon
Lepiforum — Bestimmung von Schmetterlingen (Lepidoptera) und ihren Praeimaginalstadien: [Home] [Impressum] [Datenschutzerklärung]
Foren: [1: Bestimmungsfragen] [2: Alles außer Bestimmungsfragen] [Test]
Archive von Forum 2: [#2 (bis 2017)] [#1 (bis 2013)] Archive von Forum 1: [#6 (bis 2016-2018)] [#5 (2012-2016)] [#4 (2010-2012)] [#3 (2007-2010)] [#2 (2006-2007)] [#1 (2002-2006)]
Bild- und Informationssammlungen: [Bestimmungshilfe] [Schütze (1931): Biologie der Kleinschmetterlinge (Online-Neuausgabe)] [Glossar] [FAQ]
Verein: [Lepiforum e.V.] [Chat (nur für Mitglieder)]

[Hinweise zur Forenbenutzung]     [Forum User Instructions]     [Indications pour l’utilisation des forums]     [Indicaciones para el uso de los foros]     [Avvisi per l’utilizzo dei fori]     [Советы по использованию форума]     [Pokyny k použití fóra]     [Általános tudnivalók a fórum használatához]     [Wskazówki korzystania z forum]

Forum 2: Alles ausser Bestimmungsanfragen

Re: Eiablage an Galium?
Antwort auf: Re: Eiablage an Galium? ()

Hallo Gabriel,

Hallo Ludger,
vielen Dank für Deine Reaktion und das hochgeladene Foto!

Ich erkenne zwar auf dem Bild keine typischen Fraßspuren. Aber nach dem was Du schreibst, scheint sich die Raupe tatsächlich von der Galium-Pflanze ernährt zu haben. Ich vermute trotzdem eher eine Ausnahme bzw. vielleicht auch eine nur regionale Bedeutung der Pflanzengattung. Sonst müsste man diese großen und auffälligen Tiere öfter mal an Labkrautarten finden.

Ich schließe mich Deinen Ausführungen an - mit der Einschränkung, dass ich auch eine "regionale Bedeutung" von Galium für D. elpenor weitgehend ausschließen möchte - diese wäre doch sonst sicher längst bekannt.

Ich selbst kennen die D. elpenor-Raupe außer von Epilobium vor allem von diversen Impatiens-Arten, so Impatiens noli-tangere (öfters), Impatiens glandulifera (öfters!) und Impatiens parviflora (mehrfach), ferner von Lythrum salicaria (als L4 aktiv fressend), Fuchsia und Menyanthes.

Wie die lange Liste von "Minor Hostplants" bei http://tpittaway.tripod.com/sphinx/d_elp.htm zeigt, kann es bei D. elpenor durchaus auch Ausreißer geben - und als einen solchen möchte ich Galium ansehen - die allermeisten Angaben zu dieser Pflanze dürften auf Fehlbestimmung der Raupe beruhen. Dass Galium doch mal genutzt werden kann macht Ludger plausibel. Aber eben als seltene Ausnahme. Bei den "Major Hostplants" für D. elpenor hat Galium nichts zu suchen, auch nicht mit der Ergänzung "to a lesser extent".

Viele Grüße

Erwin Rennwald

Beiträge zu diesem Thema

Hemaris tityus eifrig beim Eierlegen *Foto*
Eiablage an Galium?
Re: Eiablage an Galium?
Danke Horst, für die Antwort! VG Gabriel *kein Text*
Re: Eiablage an Galium?
Re: Der Blumberg?
Quatsch, am Buchberg ... *kein Text*
Re: Eiablage an Galium?
Re: Eiablage an Galium?
Re: Eiablage an Galium?
Re: Eiablage an Galium? *Foto*
Re: Eiablage an Galium?
Re: Eiablage an Galium?
Re: Eiablage an Galium?
Re: HOSTS
Re: Eiablage an Galium? *Foto*
Re: Eiablage an Galium?
Re: Eiablage an Galium?
Re: Eiablage an Galium?