Polyommatus coridon
Lepiforum — Bestimmung von Schmetterlingen (Lepidoptera) und ihren Praeimaginalstadien: [Home] [Impressum] [Datenschutzerklärung]
Foren: [1: Bestimmungsfragen] [2: Alles außer Bestimmungsfragen] [Test]
Archive von Forum 2: [#2 (bis 2017)] [#1 (bis 2013)] Archive von Forum 1: [#6 (bis 2016-2018)] [#5 (2012-2016)] [#4 (2010-2012)] [#3 (2007-2010)] [#2 (2006-2007)] [#1 (2002-2006)]
Bild- und Informationssammlungen: [Bestimmungshilfe] [Schütze (1931): Biologie der Kleinschmetterlinge (Online-Neuausgabe)] [Glossar] [FAQ]
Verein: [Lepiforum e.V.] [Chat (nur für Mitglieder)]

[Hinweise zur Forenbenutzung]     [Forum User Instructions]     [Indications pour l’utilisation des forums]     [Indicaciones para el uso de los foros]     [Avvisi per l’utilizzo dei fori]     [Советы по использованию форума]     [Pokyny k použití fóra]     [Általános tudnivalók a fórum használatához]     [Wskazówki korzystania z forum]

Forum 2: Alles ausser Bestimmungsanfragen

Denisia similella - Falterfoto, Nahrung der Raupe *Foto*

In der BH fehlt ein Lebendfoto, auf der Kopf, Palpen und Fühler gleichzeitig gut erkennbar sind.

Raupennahrung:
Die Angaben in der BH zur Nahrung der Raupe verweisen nur auf Lärche bzw. Weißtanne (krebsartige Stellen). Beide Baumarten wachsen nicht am Fundort.
Die nachfolgenden Angaben sind deshalb ggf. eine Ergänzung in der BH wert.

TOKAR, LVOVSKY, HUEMER: (2005) "Die Oecophoridae s.l. Mitteleuropas" schreiben:
"Raupe frisst unter der abgestorbenen Rinde der Koniferen Abies alba, Larix decidua, Picea, Pinus (Pinaceae)
oder der Laubbäume Betula (Betulaceae), Acer (Aceraceae).
Auch aus den Holzschwämmen der Familie Coriolaceae: Deadalea quercina auf Quercus,
Fomes fomentarius, Piptoporus betulinus auf Betula (HARPER et al. 2002) gezüchtet."

Fundort:
Deutschland, Nordrhein-Westfalen, Augustdorf, 170 m,
Birken-Eichen-Kiefernmischwald mit reichlich Todholz,
14.05.2018 am Licht