Polyommatus coridon
Lepiforum: Bestimmung
von Schmetterlingen
(Lepidoptera)
und ihren
Praeimaginalstadien
[Home] [Impressum] [Datenschutzerklärung]
Foren: [1: Bestimmungsfragen (Europa)] [2: Alles außer Bestimmungsfragen] [3: Außereuropäische Arten - Non-European Species] [Test]
Archive Forum 2: [#2 (bis 2017)] [#1 (bis 2013)] Archive Forum 1: [#7 (bis April 2019)] [#6 (2016-2018)] [#5 (2012-2016)] [#4 (2010-2012)] [#3 (2007-2010)] [#2 (2006-2007)] [#1 (2002-2006)]
Bild- und Informationssammlungen: [Bestimmungshilfe] [Schütze (1931): Biologie der Kleinschmetterlinge (Online-Neuausgabe)] [Glossar] [FAQ]
Verein: [Lepiforum e.V.] [Chat (nur für Mitglieder)]

[Hinweise zur Forenbenutzung]     [Forum User Instructions]     [Indications pour l'utilisation des forums]     [Indicaciones para el uso de los foros]     [Avvisi per l'utilizzo dei fori]     [Советы по использованию форума]     [Pokyny k použití fóra]     [Általános tudnivalók a fórum használatához]     [Wskazówki korzystania z forum]

Forum 2: Alles außer Bestimmungsanfragen

Eriogaster lanestris: Raupen an Winterlinde *Foto*

Hallo allerseits,

vor zwei Tagen habe ich morgens auf dem Weg zur Arbeit am Straßenrand einen massiv von Raupen befallenen Baum gesehen und war davon so fasziniert, dass ich das Ereignis mit der Kamera festhalten musste. Raupen dieser Größe in einer solchen Menge hatte ich zuvor noch nie gesehen. Ich denke, es handelte sich um Eriogaster lanestris. Dutzende dieser Raupen tummelten sich zumeist am Stamm, zwei große Raupennester hingen in der Krone.

Der sichtbar geschädigte Baum ist eine noch recht junge Winterlinde. An der mehrere Kilometer langen Straße steht eine ganze Reihe von Linden, meistens größere Sommerlinden – aber nur dieser eine Baum war befallen.

Als ich am heutigen Abend wieder an der Fundstelle vorbeigefahren bin, war ich höchst verblüfft: keine Spur mehr von den Raupennestern, nur mehr ein paar wenige Raupen am Stamm. Offenbar hat hier inzwischen jemand „Schädlingsbekämpfung“ betrieben: Die Äste, an denen die Nester hingen, wurden abgesägt, der Großteil der Raupen möglicherweise eingesammelt. Zurück bleibt ein deutlich gezeichneter Baum ...

Funddaten:
Deutschland, Bayern, bei Augsburg, an Winterlinde (Tilia cordata) neben Straße, 490 m, 28. Mai 2018, Tagfund (Freilandfotos: Volker Simon)

Letztes Bild: zwei Tage später (30. Mai 2018)

Viele Grüße
Volker

Bild 1: Einzelne Raupe am Stamm

Bild 2: Mehrere Raupen am Stamm

Bild 3: Mehrere Raupen am Stamm

Bild 4: Raupen an Zweigen (mit Schadbild)

Bild 5: Zwei Raupennester

Bild 6: Ein Raupennest herangezoomt

Bild 7: Befallener Baum (Habitat)

Bild 8: Befallener Baum zwei Tage später (Raupennester entfernt)

Beiträge zu diesem Thema

Eriogaster lanestris: Raupen an Winterlinde *Foto*
Raupennester entfernen - da wäre bei der Art mehr zu tun ... *Foto*