Polyommatus coridon
Lepiforum — Bestimmung von Schmetterlingen (Lepidoptera) und ihren Praeimaginalstadien: [Home] [Impressum] [Datenschutzerklärung]
Foren: [1: Bestimmungsfragen] [2: Alles außer Bestimmungsfragen] [Test]
Archive von Forum 2: [#2 (bis 2017)] [#1 (bis 2013)] Archive von Forum 1: [#6 (bis 2016-2018)] [#5 (2012-2016)] [#4 (2010-2012)] [#3 (2007-2010)] [#2 (2006-2007)] [#1 (2002-2006)]
Bild- und Informationssammlungen: [Bestimmungshilfe] [Schütze (1931): Biologie der Kleinschmetterlinge (Online-Neuausgabe)] [Glossar] [FAQ]
Verein: [Lepiforum e.V.] [Chat (nur für Mitglieder)]

[Hinweise zur Forenbenutzung]     [Forum User Instructions]     [Indications pour l’utilisation des forums]     [Indicaciones para el uso de los foros]     [Avvisi per l’utilizzo dei fori]     [Советы по использованию форума]     [Pokyny k použití fóra]     [Általános tudnivalók a fórum használatához]     [Wskazówki korzystania z forum]

Forum 2: Alles ausser Bestimmungsanfragen

Re: Ärger mit dem Jagdpächter - Welche Rechte und Pflichten habe ich?

Hallo Hartmuth,

anbei ein Link:

www.lepiforum.de/2_forum.pl?md=read;id=32667.

Ich hatte auch schon Diskussionen mit Jagdpächtern. Solange Sie nicht den dem offiziellen Forstamt (Förster, Ranger) angehören, sind Sie nicht weisungsbefugt, sondern üben "nur" Ihr Hobby aus. Da Sie dafür viel Geld bezahlen müssen,
reagieren Sie oft heftig. Ein Förster hingegen hat ähnliche Hoheits-Rechte wie die Polizei.

Wichtig ist es eine Genehmigung für das Aufstellen von Lichtfallen/Lichtfang für das Untersuchungsgebiet zu haben, auch wenn es kein Naturschutzgebiet ist. Lass Dir die Jagdgenehmigung zeigen, um den Namen des Jägers zu erfahren. Wenn er Sie Dir nicht zeigen will, dann rufe die Polizei. Es gibt in Deutschland auch Wilderer!!!

Falls die Leuchtfallen abgehängt oder beschädigt werden, beschwere Dich beim Umweltamt, zuständigen Forstamt oder der Polizei über den Jäger. Wenn der Jäger Dich persönlich bedroht, dann solltest Du gleich die Polizei anrufen und in seinem Beisein die Situation am Telefon schildern und die Polizei fragen, wie du Dich verhalten sollst.

Der Jäger braucht im Wald oder im Schutzgebiet - wie auch Du- eine Fahrgenehmigung, die hinter der Windschutzscheibe sichtbar liegen muss.

Wichtig ist es sich vorher über die Eigentumsverhältnisse zu informieren und sich eventuell eine Erlaubnis vom Eigentümer einzuholen.

Wir leben in einem freien Land und dürfen alle Gebiete die am Tage ohne Genehmigung betretbar sind, auch in der Nacht aufsuchen!!!!

Ich habe aber auch Jagdpächter kennengelernt, die sich interessiert zeigen, sich die Insekten am Leuchtturm erklären lassen oder Telefonnummern aus tauschen, um sich nicht gegenseitig zu stören.
Einige können nur immer an einen bestimmten Wochentag Ihren Hochsitz nutzen und an diesem Tag muss man nicht immer unbedingt direkt neben dem Hochsitz leuchten.
Ein freundliches Gespräch, mit Erklärung warum man das macht, wirkt oft Wunder (manche Menschen sind aber unbelehrbar ;)).

Trotzdem sind diese Begegnungen immer unangenehm. Daher vermeide ich es, neben einem Hochsitz zu leuchten.

viele Grüße
Monika

Beiträge zu diesem Thema

Ärger mit dem Jagdpächter - Welche Rechte und Pflichten habe ich?
Re: Ärger mit dem Jagdpächter - Welche Rechte und Pflichten habe ich?
Re: zorniger Jagdpächter
Re: Ärger mit dem Jagdpächter - Welche Rechte und Pflichten habe ich?
Re: Ärger mit dem Jagdpächter - Welche Rechte und Pflichten habe ich?
Re: Ärger mit dem Jagdpächter - Welche Rechte und Pflichten habe ich?
Re: Wald Nacht Leuchten Falle Gesetz Verordnung
1. Nachtrag: Bundeswaldgesetz
2. Nachtrag: Thüringer Waldgesetz
3. Nachtrag: Thüringer Jagdgesetz
4. Nachtrag: BGB - Grundeigentum
Landeswaldgesetz
Re: Landeswaldgesetz
Re: Danke, Jürgen, Monika, Thomas und Juergen, ...
Re: Danke, Jürgen, Monika, Thomas und Juergen, ...
Re: Naturschutzrecht