Polyommatus coridon
Lepiforum — Bestimmung von Schmetterlingen (Lepidoptera) und ihren Praeimaginalstadien: [Home] [Impressum] [Datenschutzerklärung]
Foren: [1: Bestimmungsfragen] [2: Alles außer Bestimmungsfragen] [Test]
Archive von Forum 2: [#2 (bis 2017)] [#1 (bis 2013)] Archive von Forum 1: [#6 (bis 2016-2018)] [#5 (2012-2016)] [#4 (2010-2012)] [#3 (2007-2010)] [#2 (2006-2007)] [#1 (2002-2006)]
Bild- und Informationssammlungen: [Bestimmungshilfe] [Schütze (1931): Biologie der Kleinschmetterlinge (Online-Neuausgabe)] [Glossar] [FAQ]
Verein: [Lepiforum e.V.] [Chat (nur für Mitglieder)]

[Hinweise zur Forenbenutzung]     [Forum User Instructions]     [Indications pour l’utilisation des forums]     [Indicaciones para el uso de los foros]     [Avvisi per l’utilizzo dei fori]     [Советы по использованию форума]     [Pokyny k použití fóra]     [Általános tudnivalók a fórum használatához]     [Wskazówki korzystania z forum]

Forum 2: Alles ausser Bestimmungsanfragen

Crambus pratella /C. lathoniellus - Unterschiede als Fotomontage *Foto*

Die Bestimmung von Crambus lathoniellus und Crambus pratella bereitet offensichtlich immer wieder Schwierigkeiten, da beide Arten im Forum 1 regelmäßig angefragt werden.

Helmut Kolbeck hat in der BH einige Hinweise zur Bestimmung gegeben. Heinz Schumacher (Ruppichteroth) machte mich gestern zudem auf ein Merkmal aufmerksam,
das Helmut nicht genannt hatte: Das Ende der Mittelstrieme.

Heinz schreibt:
"Bei C. lathoniellus wirkt die Mittelstrieme in der Regel am Ende lang und schräg abgeschnitten. Die dadurch entstehende Schräge verläuft grob gesagt vom Apex Richtung Flügelwurzel.
Bedingt durch die lange Schräge endet die Mittelstrieme sehr spitz und diese Spitze zeigt in Richtung Apex.
Bei C. pratella verläuft das Ende der Mittelstrieme genau entgegengesetzt zur Flügelzeichnung von C. lathoniellus."

Bei den weitaus meisten Faltern dürfte eine Bestimmung mit Hilfe der durch Helmut und Heinz genannten Merkmale möglich sein.
Zu Crambus lathoniellus sind im Lepiforum z. B. 2 Abbildungen (Lebendfalter-Bild Nr. 5 und Falterpräparat Nr. 4) zu sehen, die nicht den oben beschriebenen Merkmalen entsprechen.
Diese beiden Falter zeigen Merkmale beider Arten! Im Zweifelsfall sollte deshalb, falls möglich, ein Genitalpräparat angefertigt werden.

Zur Verdeutlichung habe ich eine Fotomontage von Lebendfaltern gemacht, die ggf. eine Ergänzung für die BH sein können.


rote Striche = „abgeschnittenes“ Ende der Mittelstrieme
rote Pfeile = Raum zwischen Costal- und Mittelstrieme

Beiträge zu diesem Thema

Crambus pratella /C. lathoniellus - Unterschiede als Fotomontage *Foto* Bestimmungshilfe
Diagnosefoto 4 wurde entfernt, Lebendfalter 5 durch GU bestätigt, s. BH. - VG. *kein Text*