Polyommatus coridon
Lepiforum — Bestimmung von Schmetterlingen (Lepidoptera) und ihren Praeimaginalstadien: [Home] [Impressum] [Datenschutzerklärung]
Foren: [1: Bestimmungsfragen] [2: Alles außer Bestimmungsfragen] [Test]
Archive von Forum 2: [#2 (bis 2017)] [#1 (bis 2013)] Archive von Forum 1: [#6 (bis 2016-2018)] [#5 (2012-2016)] [#4 (2010-2012)] [#3 (2007-2010)] [#2 (2006-2007)] [#1 (2002-2006)]
Bild- und Informationssammlungen: [Bestimmungshilfe] [Schütze (1931): Biologie der Kleinschmetterlinge (Online-Neuausgabe)] [Glossar] [FAQ]
Verein: [Lepiforum e.V.] [Chat (nur für Mitglieder)]

[Hinweise zur Forenbenutzung]     [Forum User Instructions]     [Indications pour l’utilisation des forums]     [Indicaciones para el uso de los foros]     [Avvisi per l’utilizzo dei fori]     [Советы по использованию форума]     [Pokyny k použití fóra]     [Általános tudnivalók a fórum használatához]     [Wskazówki korzystania z forum]

Forum 2: Alles ausser Bestimmungsanfragen

Re: Brenthis daphne und Brenthis ino zusammen auf Brombeerhecke

Hallo Andreas und Klaus,
kann ich auch so bestätigen vom letztem Wochenende aus der Südeifel bei Manderscheid.
In einer Feuchtwiesenbrachen-Waldlichtung im Talgrund saugten beide Arten an Brombeere am Wegrand.
B. ino saß länger und flog wenn in die Wiese ab.
B. daphne war wesentlich unsteter und drehte eine immer gleiche Runde am Waldrand entlang ca. 4m hoch durch randliche Äste und wieder den Wiesenrand entlang, immer nur kurz an Brombeere saugend. Auf ca 8km Tallänge (kleine Kyll) traf ich immer wieder B. daphne an.

Grüße
Volker

Beiträge zu diesem Thema

Naturschutzgebiet Rabengrund bei Wiesbaden, Brenthis daphne und Apatura-Arten *Foto*
Brenthis daphne und Brenthis ino zusammen auf Brombeerhecke
Re: Brenthis daphne und Brenthis ino zusammen auf Brombeerhecke