Polyommatus coridon
Lepiforum — Bestimmung von Schmetterlingen (Lepidoptera) und ihren Praeimaginalstadien: [Home] [Impressum] [Datenschutzerklärung]
Foren: [1: Bestimmungsfragen] [2: Alles außer Bestimmungsfragen] [Test]
Archive von Forum 2: [#2 (bis 2017)] [#1 (bis 2013)] Archive von Forum 1: [#6 (bis 2016-2018)] [#5 (2012-2016)] [#4 (2010-2012)] [#3 (2007-2010)] [#2 (2006-2007)] [#1 (2002-2006)]
Bild- und Informationssammlungen: [Bestimmungshilfe] [Schütze (1931): Biologie der Kleinschmetterlinge (Online-Neuausgabe)] [Glossar] [FAQ]
Verein: [Lepiforum e.V.] [Chat (nur für Mitglieder)]

[Hinweise zur Forenbenutzung]     [Forum User Instructions]     [Indications pour l’utilisation des forums]     [Indicaciones para el uso de los foros]     [Avvisi per l’utilizzo dei fori]     [Советы по использованию форума]     [Pokyny k použití fóra]     [Általános tudnivalók a fórum használatához]     [Wskazówki korzystania z forum]

Forum 2: Alles ausser Bestimmungsanfragen

Pflanzengifte

...ich versuche immer wieder, Menschen darauf hinzuweisen, welche entscheidende Rolle Schmetterlinge in der Natur bez. in der Evolution spielen.
Dabei sind es weniger die Falter, sondern deren Raupen.

Lässt sich behaupten, dass die Pflanzengifte (Alkaloide, Nikotin, Rizin, Digitoxin usw.) hauptsächlich deshalb entstanden sind, damit entsprechende Pflanzen nicht gefressen werden?
Es gibt ja auch andere Tiere, welche Pflanzen fressen, aber nicht in dieser Vielfalt....

Hier sei besonders auch auf die verschiedenen Passionsblumen hinzuweisen, welche so unterschiedliche (giftige) Wirkstoffe beinhalten, dass sie noch nicht alle bekannt, bez. erforscht sind.
Ebenso gibt es unterschiedliche Falter, deren Raupen sich immer wieder den Giftstoffen anpassen, selber das Gift in sich tragen.

Ein schier unerschöpfliches Forschungsgebiet...., welches sich allerdings im Artensterben erschöpfen wird

Beiträge zu diesem Thema

Pflanzengifte
Wie Insekten Pflanzengifte speichern (Video)
Re: Pflanzengifte
Re: Pflanzengifte