Polyommatus coridon
Lepiforum: Bestimmung
von Schmetterlingen
(Lepidoptera)
und ihren
Praeimaginalstadien
[Home] [Impressum] [Datenschutzerklärung]
Foren: [1: Bestimmungsfragen (Europa)] [2: Alles außer Bestimmungsfragen] [3: Außereuropäische Arten - Non-European Species] [Test]
Archive Forum 2: [#2 (bis 2017)] [#1 (bis 2013)] Archive Forum 1: [#7 (bis April 2019)] [#6 (2016-2018)] [#5 (2012-2016)] [#4 (2010-2012)] [#3 (2007-2010)] [#2 (2006-2007)] [#1 (2002-2006)]
Bild- und Informationssammlungen: [Bestimmungshilfe] [Schütze (1931): Biologie der Kleinschmetterlinge (Online-Neuausgabe)] [Glossar] [FAQ]
Verein: [Lepiforum e.V.] [Chat (nur für Mitglieder)]

[Hinweise zur Forenbenutzung]     [Forum User Instructions]     [Indications pour l'utilisation des forums]     [Indicaciones para el uso de los foros]     [Avvisi per l'utilizzo dei fori]     [Советы по использованию форума]     [Pokyny k použití fóra]     [Általános tudnivalók a fórum használatához]     [Wskazówki korzystania z forum]

Forum 2: Alles außer Bestimmungsanfragen

nota bene ACHTUNG: Fundortangaben bei Zuchtfaltern

Hallo Vaclav und allerseits,

da viele Anfänger und sogar manche alten Sammler dies gelegentlich falsch machen, möchte ich an diesem Beispiel mal wieder darauf hinweisen, wie wichtig es ist, daß Foto- und Falterbelege mit korrekten Fundortangaben versehen werden.
Als Fotograf und Nicht-Sammler mag man vielleicht den Foto-Standort für wichtiger halten als den Fundort, aber in der faunistischen Entomologie kann so eine Angabe heillose Verwirrung stiften, wenn sie ins Internet und in die Literatur gerät. Umso mehr wenn das Foto mit GPS-Koordinaten versehen ist, die vom tatsächlichen Fundort abweichen.

Zu einem Foto und Belegstück gehört immer der Fundort. Der Foto-Ort ist für den Biologen meistens bedeutungslos und kann wegfallen – der Fotograf mag ihn sich immerhin notieren. Das könnte im vorliegenden Fall bei dem Falterfoto so aussehen:

Türkei, Antalya, Lara Cd., am Wasserwerk, Brachland hinter dem Strand, Meereshöhe, Raupenfund 14. Dezember 2017, Tagfund an kleinblütigen Malve; Zuchtfalter [fotografiert in Deutschland, 65428 Rüsselsheim,] 8. Mai 2018 (Foto: V. Masek)

Du hast die Fundortangabe natürlich schon beim ersten Bild angegeben, deshalb ist es für diesen Thread so in Ordnung. Nur wenn das Falterbild separat gezeigt/veröffentlicht wird, gehört der Fundort unbedingt mit dazu. Darauf wollte ich hinweisen, damit andere Laien das verstehen und von Anfang an richtig machen und sich nicht die Legende zum Falterbild als Beispiel nehmen.

Schöne Bilder; danke fürs Zeigen.

Schöne Grüße
Axel

Beiträge zu diesem Thema

Zuchtergebnis: Acontia lucida *Foto*
nota bene ACHTUNG: Fundortangaben bei Zuchtfaltern
Ich habe mir es hinter die Ohren geschrieben! :D Gruß Vaclav *kein Text*
Da brauchst Du dann immer 2 Spiegel zum Lesen! :D :D *kein Text*
Lieber 2 Spiegel als 1 Bunte :D :D :D *kein Text*
Re: Hauptsache, Du machst Dir ein richtiges Bild. :D :D :D :D *kein Text*
Bravo! super *kein Text*