Polyommatus coridon
Lepiforum — Bestimmung von Schmetterlingen (Lepidoptera) und ihren Praeimaginalstadien: [Home] [Impressum] [Datenschutzerklärung]
Foren: [1: Bestimmungsfragen] [2: Alles außer Bestimmungsfragen] [Test]
Archive von Forum 2: [#2 (bis 2017)] [#1 (bis 2013)] Archive von Forum 1: [#6 (bis 2016-2018)] [#5 (2012-2016)] [#4 (2010-2012)] [#3 (2007-2010)] [#2 (2006-2007)] [#1 (2002-2006)]
Bild- und Informationssammlungen: [Bestimmungshilfe] [Schütze (1931): Biologie der Kleinschmetterlinge (Online-Neuausgabe)] [Glossar] [FAQ]
Verein: [Lepiforum e.V.] [Chat (nur für Mitglieder)]

[Hinweise zur Forenbenutzung]     [Forum User Instructions]     [Indications pour l’utilisation des forums]     [Indicaciones para el uso de los foros]     [Avvisi per l’utilizzo dei fori]     [Советы по использованию форума]     [Pokyny k použití fóra]     [Általános tudnivalók a fórum használatához]     [Wskazówki korzystania z forum]

Forum 2: Alles ausser Bestimmungsanfragen

Ectoedemia arcuatella - Erdbeer-Zwergminierfalter, 1. Minenfotos + Biotop für BH *Foto*

Deutschland, Nordrhein-Westfalen, Bielefeld-Ubbedissen, Nordseite des Teutoburger Waldes, 190 m,
Pflanzen in feuchter, stark beschatteter Lage,
30.09.2018 Minenfunde an Erdbeere (Fragaria)

Die Art ist in der Deutschlandliste (2017) für Nordrhein-Westfalen nicht aufgeführt.


Bis zu 4 Raupen befanden sich in einem Blatt


Die Mine beginnt mit Spiralwindungen und geht dann in einen langgestreckten Fleck über, der Teile des vorherigen Fraßganges überlagern kann.


Die Fundstelle ist ein Ablagerungsplatz für Holz. Pflanzen, die im hellen Licht stehen (vorn im Bild), werden völlig gemieden.
Nur die Erdbeerpflanzen im beschatteten Heckenbereich waren bewohnt.
36 Minen konnte ich in etwa einer Stunde finden, nur wenige waren bereits verlassen.