Polyommatus coridon
Lepiforum — Bestimmung von Schmetterlingen (Lepidoptera) und ihren Praeimaginalstadien: [Home] [Impressum] [Datenschutzerklärung]
Foren: [1: Bestimmungsfragen] [2: Alles außer Bestimmungsfragen] [Test]
Archive von Forum 2: [#2 (bis 2017)] [#1 (bis 2013)] Archive von Forum 1: [#6 (bis 2016-2018)] [#5 (2012-2016)] [#4 (2010-2012)] [#3 (2007-2010)] [#2 (2006-2007)] [#1 (2002-2006)]
Bild- und Informationssammlungen: [Bestimmungshilfe] [Schütze (1931): Biologie der Kleinschmetterlinge (Online-Neuausgabe)] [Glossar] [FAQ]
Verein: [Lepiforum e.V.] [Chat (nur für Mitglieder)]

[Hinweise zur Forenbenutzung]     [Forum User Instructions]     [Indications pour l’utilisation des forums]     [Indicaciones para el uso de los foros]     [Avvisi per l’utilizzo dei fori]     [Советы по использованию форума]     [Pokyny k použití fóra]     [Általános tudnivalók a fórum használatához]     [Wskazówki korzystania z forum]

Forum 2: Alles ausser Bestimmungsanfragen

Off Topic: Hambacher Forst - Rodungsstopp

Hallo an Alle,

„ 2 schützenswerte Fledermausarten (resp. deren Vertreter) versus DAX-Schwergwicht RWE„
Eine schlimme, reißerische Schlagzeile – oder, der Kern der Sache ?

Trotzdem wird/bleibt es äußert spannend, wer sich letztlich durchsetzen kann:

- Die Naturschützer, Grüne und BUND mit den Hauptargumenten 2 schützenswerte Fledermausarten und der 200 ha-Rest des angestrebten FFH-Habitat

oder

- Der ohnehin durch den Atomausstieg krisengeschüttelte Großkonzern RWE nebst dem Land (als erheblichem Anteilseigner) mangels der anderenfalls bis dato fehlenden Begründung der Gefährdung der energetischen Landesversorgung und der drohenden jahrlichen mind. 100 Mio. € Verluste und deren unabsehbaren Folgen .

Die Politik - als Vertreter des Anteilseigners Land - beteuert zwar nun angesichts der heftigen Auseinandersetzungen einen für beide Seiten trägfähigen Kompress anzustreben, wird aber im Zweifels-/ Ernstfall wohl eher auf der Seite von RWE stehen.

Im Übrigen ist für mich dabei auch fraglich, warum erst jetzt dieser Riesen-Tam-Tam um die verbliebenen 200 ha gemacht wird. Der Hambacher Forst war einst über 4.000 ha groß.

Bleibt nur, dem Rest des Hambacher Forstes und seinen Unterstützern alles Gute und viel Glück zu wünschen.

P.S.
Gibt es dort kene schützenswerten Falter ?

Gruß
Ralf

Beiträge zu diesem Thema

Off Topic: Hambacher Forst - Rodungsstopp
Re: Off Topic: Hambacher Forst - Rodungsstopp
Re: Off Topic: Hambacher Forst - Rodungsstopp
Re: Off Topic: Wunderbar, hier davon zu hören
Re: Off Topic: Entschuldigung, Klaus hab`ich vergessen *kein Text*
Re: Off Topic: Hambacher Forst - Rodungsstopp
Re: Off Topic: Hambacher Forst - Rodungsstopp
Re: Off Topic: Hambacher Forst - Rodungsstopp
Re: Off Topic: Hambacher Forst - Rodungsstopp
Lächerlich, diese "Naturschützer" sollten mal was gegen das Mulchen und Rasenmäh
In uralten Bäumen leben Insekten, denen Bäume unter 100 Jahre
Was ist daran lächerlich?
Re: Off Topic: Hambacher Forst - Rodungsstopp
Re: Off Topic: Hambacher Forst - Rodungsstopp
Re: Off Topic: Hambacher Forst - Rodungsstopp
Re: Off Topic: Hambacher Forst - Rodungsstopp
Re: Off Topic: Hambacher Forst - Rodungsstopp
Re: Off Topic: Hambacher Forst - Rodungsstopp
Danke für deinen Zuspruch
Re: Danke für deinen Zuspruch