Polyommatus coridon
Lepiforum — Bestimmung von Schmetterlingen (Lepidoptera) und ihren Praeimaginalstadien: [Home] [Impressum] [Datenschutzerklärung]
Foren: [1: Bestimmungsfragen] [2: Alles außer Bestimmungsfragen] [Test]
Archive von Forum 2: [#2 (bis 2017)] [#1 (bis 2013)] Archive von Forum 1: [#6 (bis 2016-2018)] [#5 (2012-2016)] [#4 (2010-2012)] [#3 (2007-2010)] [#2 (2006-2007)] [#1 (2002-2006)]
Bild- und Informationssammlungen: [Bestimmungshilfe] [Schütze (1931): Biologie der Kleinschmetterlinge (Online-Neuausgabe)] [Glossar] [FAQ]
Verein: [Lepiforum e.V.] [Chat (nur für Mitglieder)]

[Hinweise zur Forenbenutzung]     [Forum User Instructions]     [Indications pour l’utilisation des forums]     [Indicaciones para el uso de los foros]     [Avvisi per l’utilizzo dei fori]     [Советы по использованию форума]     [Pokyny k použití fóra]     [Általános tudnivalók a fórum használatához]     [Wskazówki korzystania z forum]

Forum 2: Alles ausser Bestimmungsanfragen

Actias isabellae, eine Erstbegegnung *Foto*

Hallo ins Forum

eigentlich hatte ich mir immer wenn ich in Spanien unterwegs war gewünscht, einmal Actias isabellae zu begegnen. Im Juni 2018 konnte ich endlich diesen schönen Falter erleben.
Geheimnisvoll wie er sich am Licht bemerkbar machte. Zunächst nur zu hören, Einschlägen gleich ein rascheln und toben in der Nähe der Lichtquelle. Große Schwärmer machen sich mitunter so bemerkbar. Dann wieder eine Zeitlang Ruhe. Bis sich das ganze Prozedere wiederholt. Nun wuselt und stürmt er am Boden herum. Kaum das er sich mal in die Luft erhebt. Mit einiger Mühe gelingt es ihn habhaft zu werden. An etwaige Fotos war mit diesem aufgebrachten Kerl überhaupt nicht zu denken. In einem der Größe des Falters angemessenen Gefäß landete er im Kühlschrank.

-
Am nächsten Morgen gegen 10 Uhr steht dann erst mal aufwärmen auf dem Plan

-
und weitere Fotos

Spanien, Provinz Valencia, Umgebung Arroyo Cerezo, 1280 m, 20. Juni 2018 (Foto: Friedmar Graf)

In Erinnerung wird mir bleiben wie der Falter sich dann plötzlich davonmacht. Nicht etwa schräg zur Seite oder wie auch immer im zick-zack Flug. Nein in einem spiralförmigen geraden Senkrechtflug nach oben, ohne auch nur wenig zur Seite abzukommen. Wie hoch ? Keine Ahnung, 15, 30 oder mehr Meter. Bis er dem Auge entschwindet.
Andächtiges staunen meinerseits.
So etwas habe ich von einem Falter noch nicht gesehen.

Friedmar

Beiträge zu diesem Thema

Actias isabellae, eine Erstbegegnung *Foto* Bestimmungshilfe
Actias isabellae - ein schönes Tier, wie immer gelungene Fotos ...
Re: Actias isabellae, und die Begegnung...