Polyommatus coridon

Bestimmungshilfe für die in Europa nachgewiesenen Schmetterlingsarten

[Home] Vergleichsansichten: [doppelt] [dreifach] [mit Forum] [Kopfzeilen ausblenden] [Forum 1] [Forum 2] [Forum 3] [Forumsarchive] [Benutzerhinweise] [Bestimmungsliteratur] [Glossar] [Mitarbeit] [Impressum] [Datenschutzerklärung] [Inhalt]

Volltextsuche: [Tipps zur Verwendung der Suchfunktion]

Acanthovalva Inconspicuaria

Bestimmungshilfe | LetzteAenderungen | Einstellungen

Bestimmungshilfe / Schmetterlingsfamilien / Geometridae (Spanner)
EU 07573 Acanthovalva inconspicuaria (HÜBNER, [1819])

1, ♂: Griechenland, Samos, Lemonakia, 1 km W Kokkari, 50 m, 21. August 2007, Lichtfang (Aufnahme: Heiner Ziegler), det. Egbert Friedrich und Dieter Fritsch [Forum]
2-3, ♀: Griechenland, Kreta, südwestlich Vrysses, südwestlich Vafes, 340 m, 29. September 2011 Lichtfang (leg., fot. & det.: Egbert Friedrich) [Forum]
4, ♀: Griechenland, Kreta, Südküste in der Nähe Melambes, 100 m, 28. November 2010 (fot.: Paul Fontaine), det. Norbert Pöll [Forum]
5: Türkei, Provinz Antalya, Karacali, Meereskalkplateau 5 km der Südküste entfernt, 30 m, 22. Dezember 2015, Tagfund (Freilandfoto: Vaclav Masek), det. Egbert Friedrich [Forum]
6, ♂: Spanien, Andalusien, Olvera, Campingplatz Puebla Blanca, (36.9406,-5.2169), 612 m, Lichtfang, 26. Februar 2017 (Foto: Henk Gremmer), det. Tina Schulz & Thomas Fähnrich, conf. Egbert Friedrich [Forum]
7, ♀: Spanien, Andalusien, Jimena de la Frontera, sandsteindurchsetzter Trockenhang, 180 m, Tagfund, 14. November 2016 (det. & Freilandfoto: Jörg Siemers), conf. Egbert Friedrich [Forum]
8, ♂: Spanien, Murcia, Bergrücken bei Las Cruceticas, 365 m, 31. Mai 2018, am Licht (leg. & fot.: Friedmar Graf), det. Axel Steiner [Forum]
9, ♀: Spanien, Murcia, Bergrücken bei Las Cruceticas, 365 m, 31. Mai 2018, am Licht (leg. & fot.: Friedmar Graf), det. Axel Steiner [Forum]



Diagnose

Männchen

1-2, 3-4 und 5-6, drei ♂♂: Daten siehe Etikett (coll. & Fotos: Egbert Friedrich)
7, ♂: Marokko, westl. Hoher Atlas, Aqesri, Tifrit, 700 m, leg. Rolf Bläsius, 29. Mai 2013 (det. & fot.: Harald Lahm) [Forum]


Weibchen

1-2 und 3-4, zwei ♀♀: Daten siehe Etikett (coll. & Fotos: Egbert Friedrich)
5-6, ♀: Marokko, westl. Hoher Atlas, Aqesri, Tifrit, 700 m, leg. Rolf Bläsius, 10. Juli 2012 (fot.: Harald Lahm), det. Axel Hausmann [Forum]


Genitalien

Männchen

1, ♂: Marokko, westl. Hoher Atlas, Aqesri, Tifrit, 700 m, leg. Rolf Bläsius, 29. Mai 2013 (präp., det. & fot.: Harald Lahm) [Forum]


Weibchen

1, ♀: Marokko, westl. Hoher Atlas, Aqesri, Tifrit, 700 m, leg. Rolf Bläsius, 10. Juli 2012 (fot.: Harald Lahm), det. Axel Hausmann [Forum]


Erstbeschreibung

HÜBNER ([1819]: pl. 97 fig. 500) [nach Copyright-freiem Scan auf www.biodiversitylibrary.org]



Biologie

Habitat

1: Griechenland, Kreta, südwestlich Vrysses, südlich Vafes, 280 m, 3. Oktober 2011 (fot.: Egbert Friedrich) [Forum]
2: Türkei, Provinz Antalya, Karacali, Meereskalkplateau 5 km der Südküste entfernt, 30 m, 22. Dezember 2015 (Foto: Vaclav Masek) [Forum]



Weitere Informationen

Etymologie (Namenserklärung)

pumicaria: „pumex Bimsstein, nach der Färbung des Falters.“
SPULER 2 (1910: 118L)


Andere Kombinationen

Synonyme


Faunistik

Eine palaeotropische Art. Bezogen auf Europa tritt die Art disjunkt im westlichen und östlichen Mittelmeerraum auf, also zum einen in Süd-Portugal, im südlichen und südöstlichen Spanien und auf den Balearen, zum anderen auf Kreta, Zypern und den ostgriechischen Inseln Kos, Samos und Mytilini (SKOU & SIHVONEN (2015)).


Literatur


Bestimmungshilfe / Schmetterlingsfamilien / Geometridae (Spanner)
EU 07573 Acanthovalva inconspicuaria (HÜBNER, [1819]) non-d-ch-a

Bestimmungshilfe | LetzteAenderungen | Einstellungen
Diese Seite ist schreibgeschützt | Zeige andere Versionen dieser Seite
Letzte Änderung am September 28, 2019 18:06 von Michel Kettner
Suche: