Polyommatus coridon

Bestimmungshilfe für die in Europa nachgewiesenen Schmetterlingsarten

[Home] Vergleichsansichten: [doppelt] [dreifach] [mit Forum] [Kopfzeilen ausblenden] [Forum 1] [Forum 2] [Forumsarchiv] [Benutzerhinweise] [Bestimmungsliteratur] [Glossar] [Mitarbeit] [Impressum] [Inhalt]

Volltextsuche: [Tipps zur Verwendung der Suchfunktion]

Aethes Shakibai

Bestimmungshilfe | LetzteAenderungen | Einstellungen

Bestimmungshilfe / Schmetterlingsfamilien / Tortricidae (Wickler, Blattroller)
EU 04332g Aethes shakibai HUEMER & WIESER, 2004



Biologie

Nahrung der Raupe

Noch unbekannt! Sowohl im Iran als auch auf der Krim werden tiefliegende von Halophyten bewachsene Bereiche besiedelt. Zur Krim ist von BUDASHKIN & BIDZILYA (2016) zu erfahren: "All specimens of the new subspecies have been collected in the Crimea in wet (sometimes pounding in winter time) salines. The habitats are strongly restricted with Salicornia europaea L. (Chenopodiaceae) community (Fig. 6). The last plant is most likely the host for the larvae of the new subspecies". Der Verdacht fällt also sehr auf den Europäischen Queller.



Weitere Informationen

Unterarten


Etymologie (Namenserklärung)

HUEMER & WIESER (2004) schreiben: "Die neue Art wird Herrn Ing. Geol. Mahmood Shakiba (Gorgan, Iran) in Dankbarkeit gewidmet." Der Unterartname sivashella wird von BUDASHKIN & BIDZILYA (2016) begründet: "Sivash, or “Dead Lake” covers a rather large part of the Crimean peninsula. The name of new subspecies reflects its distribution along the Sivash coast and areas covered with Sivash in former times."


Typenmaterial

Zur Typenserie der Art aus dem Iran ist von HUEMER & WIESER (2004) zu erfahren: "♀, „Iran, Mazandaran Miankaleh, Miangaleh -15m, 15.5.2001; 36°52.815'N, 53°49.347'E leg. P. Huemer" „Holotype ♂ [sic!] Aethes shakibai sp. n. HUEMER & WIESER, 2004" „TOR 411 ♀ P. Huemer" (coll. Tiroler Landesmuseum Ferdinandeum, Innsbruck).
Paratypen. 3 ♂♂, gleiche Daten wie Holotypus (Genitalpräparate TOR 405 ♂" P. Huemer, TOR 406 ♂ P. Huemer) (colls. Tiroler Landesmuseum Ferdinandeum, Innsbruck; Wieser, Landesmuseum für Kärnten)."

Zur europäischen ssp. sivashella schreiben BUDASHKIN & BIDZILYA (2016):
"Holotype: ♀ Crimea, Yuzhnoye Prisivashje, okr. p. Lvovo, staryj zaliv Sivasha, zalivayemyj solonchak, 25-V-2006, leg. Yu. Budashkin. Paratypes: 1 ♂, Ukraine, Zaporozhskaja obl., pos. Altagir, 6-VI-1999, leg. V. Getmanchuk; 8 ♂♂, Crimea, Kerchenskij poluostrov, S okraina p. Mysovoye, zalivayemyj solonchak, 24-V-2006, leg. Yu. Budashkin; 13 ♂♂, 1 ♀, Crimea, Yuzhnoye Prisivashje, okr. p. Lvovo, staryj zaliv Sivasha, zalivayemyj solonchak, 25-V-2006, leg. Yu. Budashkin (gen. prep. 336/14 ♂♂, 337/14 ♀♀); 2 ♂♂, 1 ♀, same data, but 19-VI-2007; 3 ♂♂, Crimea, Ustje Arabatskoj Strelki, bereg Sivasha, 8-VIII-2006, leg. Yu. Budashkin; 1 ♂, Crimea, Severnoye Prisivashje, 5 km NEE p. Jasnopoljanskoye, bereg Sivasha, na svet, 27-VIII-2006, leg. Yu. Budashkin; 2 ♂, Crimea, okr. Feodosia, 1 km S p. Stepnoye, zalivayemyj solonchak, 14-V-2014 and 19-V-2014, leg Yu. Budashkin."


Faunistik

Die Art war zunächst nur vom Locus typicus im Nord-Iran bekannt. BUDASHKIN & BIDZILYA (2016) fanden sie dann auch auf der Krim und beschrieben von dort eine eigene Unterart. Die von BUDASHKIN & BIDZILYA (2016) angeführten Fundorte ihrer ssp. sivashella BUDASHKIN & BIDZILYA, 2016 betreffen die östliche Krim und die Küste des Asowschen Meeres (Oblast Saporischschja) (Ukraine).

(Autor: Erwin Rennwald)


Literatur


Bestimmungshilfe / Schmetterlingsfamilien / Tortricidae (Wickler, Blattroller)
EU 04332g Aethes shakibai HUEMER & WIESER, 2004 zählstring

Bestimmungshilfe | LetzteAenderungen | Einstellungen
Diese Seite ist schreibgeschützt | Zeige andere Versionen dieser Seite
Letzte Änderung am Mai 1, 2017 14:11 von Jürgen Rodeland
Suche: