Polyommatus coridon

Bestimmungshilfe für die in Europa nachgewiesenen Schmetterlingsarten

[Home] Vergleichsansichten: [doppelt] [dreifach] [mit Forum] [Kopfzeilen ausblenden] [Forum 1] [Forum 2] [Forum 3] [Forumsarchive] [Benutzerhinweise] [Bestimmungsliteratur] [Glossar] [Mitarbeit] [Impressum] [Datenschutzerklärung] [Inhalt]

Volltextsuche: [Tipps zur Verwendung der Suchfunktion]

Agonopterix Kayseriensis

Bestimmungshilfe | LetzteAenderungen | Einstellungen

Bestimmungshilfe / Schmetterlingsfamilien / Elachistidae (Unterfamilie Flachleibmotten)
EU 01703a Agonopterix kayseriensis BUCHNER, 2020



Diagnose

Männchen

1, Holotypus: Türkei, Canakkale (einzige Provinz im europäischen Teil), Kurudagh, 350 m, 26. Juni 2001, leg. Günter Baisch, coll. SMNK (Karlsruhe) (Belegfoto: Peter Buchner)


Genitalien

Männchen

1, Holotypus: Türkei, Canakkale (einzige Provinz im europäischen Teil), Kurudagh, 350 m, 26. Juni 2001, leg. Günter Baisch, coll. SMNK (Karlsruhe) (Präparation & Mikrofoto: Peter Buchner)



Biologie

Nahrung der Raupe

Noch unbekannt. Da alle Arten der Agonopterix alpigena-Gruppe – soweit bekannt – an Doldengewächsen (Apiaceae) leben, darf man das auch von dieser Art annehmen.



Weitere Informationen

Etymologie (Namenserklärung)

Nach der Provinz Kayseri, Türkei, benannt. Von dort stammen die Belege, anhand derer erkannt wurde, dass es sich um eine unbeschriebene Art handelt (BUCHNER, 2020).


Faunistik

In der Türkei weiter verbreitet, der einzige Nachweis außerhalb dieses Landes ist ein älterer (undatierter, aber aufgrund der Etikette wohl recht alter) Beleg aus Rumänien.


Literatur


Bestimmungshilfe / Schmetterlingsfamilien / Elachistidae (Unterfamilie Flachleibmotten)
EU 01703a Agonopterix kayseriensis BUCHNER, 2020 diagnosebild-eu

Bestimmungshilfe | LetzteAenderungen | Einstellungen
Diese Seite ist schreibgeschützt | Zeige andere Versionen dieser Seite
Letzte Änderung am Juni 29, 2020 17:22 von Jürgen Rodeland
Suche: