Polyommatus coridon

Bestimmungshilfe für die in Europa nachgewiesenen Schmetterlingsarten

[Home] Vergleichsansichten: [doppelt] [dreifach] [mit Forum] [Kopfzeilen ausblenden] [Forum 1] [Forum 2] [Forumsarchiv] [Benutzerhinweise] [Bestimmungsliteratur] [Glossar] [Mitarbeit] [Impressum] [Datenschutzerklärung] [Inhalt]

Volltextsuche: [Tipps zur Verwendung der Suchfunktion]

Anacampsis Populella

Bestimmungshilfe | LetzteAenderungen | Einstellungen

Bestimmungshilfe / Schmetterlingsfamilien / Gelechiidae (Palpenmotten)
EU M-EU 03804 Anacampsis populella (CLERCK, 1759)
Art nur durch Genitaluntersuchung oder Zucht zu bestimmen!

1: Österreich, Niederösterreich, 5 km NW Schwarzau am Steinfeld, leg. 13. Mai 2006 Raupe an Salweide (Salix caprea), e.l. 1. Juni. 2006 (Foto: Peter Buchner), leg., cult. & det. Peter Buchner
2-3: Deutschland, Bayern, Moosburg an der Isar, Puppe in Blattrolle von Espe (Populus tremula) eingetragen, 10. Juni 2009 (Fotos: Heinrich Vogel), det. Christian Finke [Forum]
4, ♀: Deutschland, Thüringen, Umgebung von Maua bei Jena, leg. Raupe 23. Mai 2009 an Zitterpappel (Populus tremula), e.l. 16. Juni 2009 (Foto: Heidrun Melzer), cult. & det. Heidrun Melzer
5: Deutschland, Bayern, München, Forstenrieder Park, 580 m, Puppenfund am 29. Mai 2010 an Espe (Populus tremula), e.p. 18. Juni 2010 (leg., cult. & Foto: Wolfgang Langer), det. Heidrun Melzer [Forum]
6: Deutschland, Rheinland-Pfalz, Eich-Gimbsheimer Altrheinarm, ca. 80 m, Raupenfund am 14. Mai 2010 in Zitterpappel-Blattrolle (Populus tremula), e.l. 15. Juni 2010 (leg., cult., det. & Foto: Kathrin Jäckel), conf. Heidrun Melzer [Forum]
7: Deutschland, Sachsen, Elsteraue südwestlich von Leipzig, Puppenfund an Salweide (Salix caprea) am 13. Juni 2010, e.p. 20. Juni 2010 (leg., cult., det. & Foto: Heidrun Melzer)
8: Deutschland, Sachsen, Noitzscher Heide bei Lindenhayn, Raupenfund an Espe (Populus tremula) am 15. Juni 2010, e.l. 25. Juni 2010 (leg., cult., det. & Foto: Heidrun Melzer)
9: Deutschland, Sachsen, Noitzscher Heide bei Lindenhayn, Puppenfund an Espe (Populus tremula) am 20. Juni 2010, e.p. 30. Juni 2010 (leg., cult., det. & Foto: Heidrun Melzer)
10: Deutschland, Schleswig-Holstein, Norderstedt, 30 m, Falter 11 mm von Kopf bis Apex, e.p. 15. Juni 2011 (Studiofoto: Sabine Flechtmann), det. Heidrun Melzer [Forum]
11-12: Deutschland, Bayern, 89346 Bibertal, Bubesheimer Wald, 500 m, Raupe an Salweide (Salix caprea) am 19. Mai 2011, e.l. 7. Juni 2011 (det. & fot.: Jürgen Quack) [Forum]
13: Deutschland, Sachsen, Dresden-Loschwitz, Elbnähe, ruderales Weidengebüsch, Raupenfund an 2 m hoher schmalblättriger Weide (Salix) am 13. Mai 2007, e.l. 1. Juni 2007 (leg., cult. & Studiofoto: Franziska Bauer), det. Rudolf Bryner aufgrund der Raupennahrungspflanze [Forum]


Raupe

1-2: Österreich, Niederösterreich, 5 km NW Schwarzau am Steinfeld, 12 mm lange Raupe im geöffneten Wohngespinst, 15. Mai 2006 (Fotos: Peter Buchner), leg., cult. & det. Peter Buchner.
Die Raupe hatte das Wohngespinst nach kurzer Zeit wiederhergestellt und ergibt am 1. Juni 2006 den unter 2 gezeigten Falter. Farbe und Muster der Raupe entsprechen dem vieler in Blattgespinsten lebender Kleinschmetterlings-Arten. Das Bild der Raupe soll weniger die Bestimmung von Anacampsis populella im Raupenstadium ermöglichen, als vielmehr vor der Artbestimmung solcher Raupen ohne Kontrolle durch Zucht warnen.
3, ♀: Deutschland, Thüringen, Umgebung von Maua bei Jena, an Salweide (Salix caprea), 23. Mai 2009 (Foto: Heidrun Melzer), leg., cult. & det. Heidrun Melzer
4, ♂: Deutschland, Thüringen, Umgebung von Maua bei Jena, an Salweide (Salix caprea), 23. Mai 2009 (Foto: Heidrun Melzer), leg., cult. & det. Heidrun Melzer
5: Deutschland, Sachsen, Noitzscher Heide bei Lindenhayn, an Espe (Populus tremula), 15. Juni 2010 (leg., cult., det. & Foto: Heidrun Melzer)
6: Deutschland, Hamburg, Niendorfer Gehege, zwischen versponnenen Salix-Blättern, 21. Mai 2011 (cult. & fot.: Renate Ridley), det. Heidrun Melzer [Forum]
7-8: Deutschland, Bayern, 89346 Bibertal, Bubesheimer Wald, 500 m, an Salweide (Salix caprea), 19. Mai 2011 (det. & fot.: Jürgen Quack) [Forum]


Fraßspuren und Befallsbild

1: Ungeöffnete Raupenwohnung aus versponnenen Blättern, 13. Mai 2006 an Salweide (Salix caprea) (Foto: Peter Buchner), leg., cult. & det. Peter Buchner.
2, doppelte Blattrolle an Salweide (Salix caprea): Deutschland, Thüringen, Umgebung von Maua bei Jena, 10. Juni 2009 (det. & Freilandfoto: Heidrun Melzer)
3: Deutschland, Schleswig-Holstein, Norderstedt, 30 m, 5. Juni 2011 (Studiofoto: Sabine Flechtmann), det. Heidrun Melzer [Forum]
4-5: Deutschland, Bayern, 89346 Bibertal, Bubesheimer Wald, 500 m, an Salweide (Salix caprea), 19. Mai 2011 (Fotos: Jürgen Quack) [Forum]


Puppe

1: Österreich, Niederösterreich, 5 km NW Schwarzau am Steinfeld, leg. 13. Mai 2006 Raupe an Salweide (Salix caprea), Foto der 8 mm langen Puppe 25. Mai 2006 (Foto: Peter Buchner), leg., cult. & det. Peter Buchner. Die Verpuppung erfolgte im Wohngespinst der Raupe, welches für das Foto geöffnet wurde.
2-3, Exuvie: Österreich, Niederösterreich, 5 km NW Schwarzau am Steinfeld, leg. 13. Mai 2006 Raupe an Salweide (Salix caprea), e.l. 1. Juni. 2006 (Fotos: Peter Buchner), leg., cult. & det. Peter Buchner
4: Deutschland, Bayern, München, Forstenrieder Park, 580 m, Puppenfund am 29. Mai 2010 an Espe (Populus tremula), e.p. 18. Juni 2010 (leg., cult. & Foto am 7. Juni 2010: Wolfgang Langer), det. Heidrun Melzer [Forum]
5, Exuvie: Deutschland, Rheinland-Pfalz, Eich-Gimbsheimer Altrheinarm, ca. 80 m, Raupenfund am 14. Mai 2010 in Zitterpappel-Blattrolle (Populus tremula), e.l. 15. Juni 2010 (leg., cult., det. & Foto: Kathrin Jäckel), conf. Heidrun Melzer [Forum]
6: Deutschland, Sachsen, Elsteraue südwestlich von Leipzig, Puppenfund an Salweide (Salix caprea) am 13. Juni 2010 (leg., cult., det. & Foto: Heidrun Melzer)
7-8: Deutschland, Schleswig-Holstein, Norderstedt, 30 m, Puppe 8 mm in Blattrolle an Silberpappel, 5. Juni 2011 (Studiofoto: Sabine Flechtmann), det. Heidrun Melzer [Forum]
9-12: Deutschland, Bayern, 89346 Bibertal, Bubesheimer Wald, 500 m, an Salweide (Salix caprea), 27. Mai 2011 (det. & fot.: Jürgen Quack) [Forum]



Diagnose

1: Deutschland, Sachsen, Stausee Bautzen, Raupe 2. Mai 2004 an Weide (Salix spec.), e.l. 22. Mai 2004 (leg., cult., det. & Foto: Friedmar Graf) [Forum]


Ähnliche Arten

Falter von Anacampsis populella und Anacampsis blattariella sind nur durch eine Genitaluntersuchung sicher zu bestimmen, da sich die Variationsbreiten beider Arten stark überlappen.
Die Raupen sollen anhand der Nahrungspflanze zu unterscheiden sein: Anacampsis populella lebt an Pappel (Populus spec.) und Weide (Salix spec.); die Raupe von A. blattariella an Birke (Betula spec.).
Rudolf Bryner im [Forum]

Folgende Zucht von Friedmar Graf stellt die absolute Trennung nach Wirtspflanzen infrage: [Anacampsis blattariella an Espe].


Genitalien

1-2, ♀: Deutschland, Sachsen, Bautzen, Stausee, ca. 180 m, leg. Raupe im Mai 2009 an Weide, e.l. 3. Juni 2009 (cult., gen. det. & fot.: Friedmar Graf) [Forum]

1, Präparat eines nicht abgebildeten ♂: Deutschland, Niedersachsen, Rodenberg, 3. August 2015 (leg. & det: Tina Schulz, conf. durch GU, Präparation & Mikrofoto Peter Buchner)


Erstbeschreibung

CLERCK (1759: pl. 11 fig. 5) [Nach Digitalisat der Library of Congress, Catalog Number 10030405]



Weitere Informationen

Andere Kombinationen

Synonyme


Literatur


Bestimmungshilfe / Schmetterlingsfamilien / Gelechiidae (Palpenmotten)
EU M-EU 03804 Anacampsis populella (CLERCK, 1759) art-mitteleuropa

Bestimmungshilfe | LetzteAenderungen | Einstellungen
Diese Seite ist schreibgeschützt | Zeige andere Versionen dieser Seite
Letzte Änderung am August 14, 2018 12:13 von Erwin Rennwald
Suche: